Xbox One: Externe Festplatte anschließen – so geht's

Wenn der Speicher eurer Xbox One voll ist, wird es Zeit für eine externe Festplatte
Wenn der Speicher eurer Xbox One voll ist, wird es Zeit für eine externe Festplatte(© 2018 CURVED)

Ihr wollt unbedingt ein aktuelles Top-Game spielen, habt aber keinen Platz auf der internen Festplatte der Xbox One mehr frei? Ihr müsst nun nicht unbedingt Daten von anderen Games löschen, die ihr womöglich später noch spielen möchtet. Mit einer externen Festplatte umgeht ihr das Platzproblem ebenso. Worauf ihr beim Kauf einer externen HDD achten solltet und wie ihr diese an der Konsole einrichtet, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Diese Festplatten funktionieren mit der Xbox One

Euere Xbox One stellt gewisse Anforderungen an externe Festplatten – sofern ihr diese nicht nur als Speichermedium für Filme und Musk nutzen wollt. Möchtet ihr Spiele auf der externen HDD spielen, muss diese über mindestens 256 GB Speicher verfügen. So oder so empfehlen wir euch einen Festplatte, die mindestens 500 GB Speicherplatz besitzt, noch besser wäre natürlich eine mit 1 TB. Zudem muss diese mindestens über USB 3.0 verfügen. Ihr könnt euch etwa eine externe Platte direkt kaufen, die diese Anforderungen erfüllt, oder ihr besorgt euch ein Gehäuse mit USB 3.0 für eine interne Festplatte und baut diese darin ein – meist erfordert das nur wenige Handgriffe und ist schnell getan.

Noch ein Tipp für Experten: Eure HDD muss über mindestens eine Partition verfügen. Insgesamt könnt ihr drei externe Festplatten mit eurer Xbox One verbinden. Wenn der erweiterte Speicher also irgendwann ebenso voll sein sollte, schließt ihr einfach eine weitere an. Wir empfehlen euch zudem, eine externe HDD auszuwählen, die Strom über den USB-Anschluss bezieht. So müsst ihr keinen freien Steckdosenplatz für den Extra-Speicher opfern.

Externe Festplatte für Konsole einrichten

Schließt die Festplatte an einen freien USB-Anschluss der Xbox One an und startet die Konsole. In der Regel wird das Speichermedium nun erkannt, sodass euer Gerät euch durch die Einrichtung führt. Ansonsten begebt ihr euch in die Systemeinstellungen und öffnet die Option "Speicher". Unter "Speicher verwalten" sollte die HDD nun aufgeführt werden. Euer Spielesystem wird euch unter Umständen empfehlen, eine Formatierung der Festplatte durchführen. Das solltet ihr auch machen, um sie nutzen zu können – allerdings werden dabei alle auf dem externen Speichermedium befindlichen Daten gelöscht.

Anschließend könnt ihr die externe Festplatte so verwenden, wie ihr möchtet. Wählt ihr etwa ein Spiel aus und begebt euch in dessen Optionen, könnt ihr es von der internen zur externen HDD verschieben. Unter Umständen kann das sogar auch dann sinnvoll sein, wenn ihr kein Speicherplatz-Problem habt: Die von Microsoft in der Konsole verbaute Platte könnte etwas langsamer als die externe sein. Womöglich fallen Ladezeiten also kürzer aus, wenn sich das entsprechende Game auf der externen HDD befindet.

Wenn die Xbox One eure Festplatte nicht erkennt

Unter Umständen kann es dazu kommen, dass eure Festplatte von der Xbox One S oder Xbox One X nicht erkannt wird. Versucht zunächst, einen anderen USB-Anschluss an der Konsole zu verwenden. Zudem kann auch ein Neustart des Systems helfen. Funktioniert das auch nicht, solltet ihr die externe HDD kurz an einen Computer anschließen und überprüfen, ob diese hier erkannt wird – so könnt ihr einen Defekt der Hardware ausschließen. Achtung: Einige externe Festplatten benötigen sogar zwei USB-Slots, damit sie funktionieren. Seht ihr also noch ein loses USB-Kabel an der Festplatte hängen, schließt dieses testweise zusätzlich an.

Um Fehlerquellen auszuschließen, solltet ihr unter "Alle Einstellungen" auf der Xbox One "Ein-/Ausschalten" auswählen, dann "Energiemodus". Deaktiviert nun "Wenn Xbox ausgeschaltet ist, Speicher deaktivieren". Womöglich gibt es nämlich Probleme mit dem Schnellstart, durch den die Festplatte nicht erkannt wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Darum könnt ihr wohl bald Xbox-Spiele darauf zocken
Francis Lido
Na ja19Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen
Xbox-Streaming auf dem iPhone? Dieser Wunschtraum könnte schon bald in Erfüllung gehen.
Xbox Live down: Micro­softs Spiele-Platt­form am Donners­tag-Abend offline
Guido Karsten
UPDATENicht meins16Ohne Xbox Live sind einige Funktionen der Xbox One X nicht nutzbar
Xbox Live ist down. Am 4. Juni ist der Dienst für Microsofts Xbox-Konsolen offline. Offenbar betrifft die Störung nicht nur Nutzer in Deutschland.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Smart17Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.