Xbox One geht nicht an: Das könnt ihr unternehmen

Wenn eure Xbox One (X) nicht mehr angeht, ist möglicherweise eine Reparatur notwendig
Wenn eure Xbox One (X) nicht mehr angeht, ist möglicherweise eine Reparatur notwendig(© 2017 Microsoft)

Wenn eure Xbox One nicht mehr angeht, kann das verschiedene Gründe haben. Ihr müsst dann aber nicht unbedingt sofort den Kundenservice kontaktieren und das Spielesystem einschicken. Wir helfen euch dabei, eine Lösung für euer Problem zu finden und die Konsole wieder zum Laufen zu bringen.

Anschlüsse und Steckdose überprüfen

Startet eure Xbox One nicht mehr, solltet ihr zuerst sämtliche Anschlüsse überprüfen. Manchmal ist die Lösung so naheliegend wie ein ausgestecktes Kabel oder eine abgeschaltete beziehungsweise defekte Multi-Steckdose. Dass eure Konsole mit Strom versorgt ist, erkennt ihr daran, dass die vordere Xbox-Taste leuchtet. Ist das der Fall, muss der Fehler an anderer Stelle liegen.

Netzteil zurücksetzen

Kommt dagegen kein Strom bei eurer Konsole an, solltet ihr das Netzteil genauer in Augenschein nehmen. Bevor ihr es ersetzt, könnt ihr versuchen, es zurückzusetzen. Dazu zieht ihr zunächst das Netzkabel aus eurer Xbox One ab. Dann wartet ihr zehn Sekunden und steckt es wieder ein. Anschließend schaltet ihr die Konsole an. Fall dies funktioniert, habt ihr das Netzteil erfolgreich zurückgesetzt – und auch euer eigentliches Problem gelöst.

Auf dem Netzteil befindet sich außerdem eine Status-LED, die auf die Fehlerquelle hinweisen kann. Leuchtet diese weiß oder orange, ist das Ladegerät nicht fehlerhaft. Leuchtet es dagegen rot, solltet ihr euch mit dem Kundendienst von Microsoft in Verbindung setzen.

Xbox One zur Reparatur einschicken

Für den Fall, dass auch das Zurücksetzen des Netzteils keine Abhilfe schafft, empfiehlt Microsoft eine Reparatur eurer Konsole. Diese könnt ihr auf der Support-Seite des Unternehmens veranlassen. Dort müsst ihr euch mit eurem Microsoft-Konto einloggen und könnt dann den Garantiestatus eurer Xbox One überprüfen oder euch gegebenenfalls über die voraussichtlichen Reparaturkosten informieren.

Sind die Bedingungen für euch in Ordnung, könnt ihr die Reparatur anschließend online in Auftrag geben. Dazu wählt ihr im Abschnitt "Übersicht" zunächst den Punkt "Gerät reparieren" aus. Anschließend führt euch die Webseite durch die erforderlichen Schritte. Folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Reparatur-Antrag abzuschließen.

Nach der Übermittlung erhaltet ihr eine Auftragsnummer sowie eine E-Mail mit Versandanweisungen. Ihr müsst eure Xbox One innerhalb von 30 Tagen einsenden. Ansonsten storniert Microsoft die Reparatur und euer Versandticket verliert seine Gültigkeit. Vor dem Versand solltet ihr jegliches Zubehör von der Konsole trennen und Spiele aus dem Laufwerk nehmen (sofern möglich, ansonsten weist ihr den Support auf die Disc hin). Auch Netzteil oder Controller legt ihr nicht bei.

Beim Verpacken solltet ihr ausreichend Polstermaterial verwenden. Gut bewährt hat sich zu diesem Zweck Luftpolsterfolie. Außerdem solltet ihr darauf achten, dass eure Konsole fest in der Verpackung sitzt. Denn wenn eure Xbox One während des Versandes hin und her rutscht, ist die Gefahr hoch, dass sie Schaden nimmt.

Reset-Datei für Zurücksetzen auf Werkseinstellungen beziehen

Wenn eure Konsole Strom zieht, aber dennoch nicht so funktioniert, wie sie sollte, kann unter Umständen eine Zurücksetzung auf Werkseinstellungen helfen. Allerdings solltet ihr euch vor diesem Schritt darüber im Klaren sein, dass ihr dadurch alle installierten Spiele, Konten, Apps, Einstellungen und Spielstände von eurer Xbox One löscht.

Da ihr wahrscheinlich nicht auf das Einstellungsmenü eurer Konsole zugreifen könnt, müsst ihr euch anders behelfen: Die Zurücksetzung ist auch mithilfe eines USB-Sticks möglich. Dieser muss mindestens 4 GB freien Speicherplatz bieten und als NTFS-Laufwerk formatiert sein. Achtung: Bei der Formatierung gehen die auf dem Stick gespeicherten Daten verloren.

Außerdem benötigt ihr einen Windows-PC. Auf diesen ladet ihr die Reset-Datei herunter, die ihr im Support-Bereich von Microsoft findet. Extrahiert nun das ZIP-Archiv, schließt euren USB-Stick an und kopiert die Datei "$SystemUpdate" in dessen Stammverzeichnis. Der Stick darf keine Unterordner oder andere Dateien enthalten.

Xbox One mit USB-Stick zurücksetzen

Nun wendet ihr euch eurer Konsole zu. Entfernt das Netzkabel und gegebenenfalls auch das Netzwerkkabel. Nach 30 Sekunden schließt ihr das Netzkabel wieder an und steckt den USB-Stick in die Konsole. Dann haltet ihr die Tasten "BIND" (an der linken Gehäuseseite) und "EJECT" gedrückt. Anschließend drückt ihr kurz die Xbox-Taste und haltet "BIND" und "EJECT" für 10 bis 15 Sekunden weiterhin gedrückt.

Hat alles so funktioniert wie vorgesehen, solltet ihr nun aufeinanderfolgende Einschalttöne hören. Nach dem zweiten könnt ihr "BIND" und "EJECT" wieder loslassen. Dann entfernt ihr den USB-Stick und startet eure Xbox One neu. Das Hochfahren kann mehrere Minuten dauern. Anschließend müsst ihr nur noch den Bildschirmanweisungen zum Zurücksetzen der Konsole folgen.

Weitere Artikel zum Thema
"Games with Gold": Das sind die kosten­lo­sen Xbox-Spiele im Okto­ber 2018
Francis Lido
Die "Games with Gold" halten Nachschub für Xbox-One-Besitzer bereit
Die nächsten "Games with Gold" sind bekannt: Im Oktober 2018 erhalten unter anderem Rollenspielfans neues Gratis-Futter für ihre Xbox One.
Xbox-Live-Account erstel­len: So rich­tet ihr euer Konto ein
Francis Lido
Xbox Live wertet eure Microsoft-Konsole deutlich auf
Ob kostenlos oder als Premium-Version: Xbox Live sollte jeder Xbox-One-Besitzer nutzen. Wir helfen euch bei der Kontoeinrichtung.
"Hitman 2"-Trai­ler: So gefähr­lich geht es in Kolum­bien zu
Christoph Lübben
In "Hitman 2" geht es auch nach Kolumbien
Kreative Jagd im Dschungel: Ein neuer Trailer zu "Hitman 2" zeigt uns den Schauplatz Kolumbien. Offenbar nehmt ihr es hier mit einem Kartell auf.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.