Xbox One über Fernbedienung oder Smartphone-App steuern

Mit App oder Fernbedienung könnt ihr den Controller auch mal auf der Xbox One liegen lassen
Mit App oder Fernbedienung könnt ihr den Controller auch mal auf der Xbox One liegen lassen(© 2018 CURVED)

Die Xbox One ist viel mehr als nur eine Konsole: Ihr könnt mit dem Gerät etwa auch Filme und Serien auf Netflix und Amazon ansehen. Zudem könnt ihr auch Blu-rays schauen oder via Adapter das Fernsehprogramm nach Inhalten durchforsten. Für all diese Dinge ist es nicht gerade komfortabel, mit einem Controller durch die verschiedenen Menüs zu navigieren. Alternativ könnt ihr eure Xbox aber auch via App oder mit einer Fernbedienung steuern. Wie das funktioniert, erklären wir euch in diesem Ratgeber.

Fernbedienung mit Konsole nutzen

Die meisten Smart-TVs liefern euch die Möglichkeit, ein über HDMI angeschlossenes Gerät mit eurer TV-Fernbedienung zu nutzen. Zu diesen Geräten zählt auch die Xbox One. Das Ganze kann sogar schon ab Werk funktionieren – das hängt davon ab, welches TV-Modell ihr besitzt. Einige Geräte, etwa bestimmte Fernseher von Samsung, verfügen über den Menüpunkt "Universalfernbedienung", über den ihr die Einrichtung vornehmen könnt.

Außerdem hat Microsoft die "Xbox One Medien-Fernbedienung" veröffentlicht, die speziell für die Konsole gedacht ist. Diese muss nicht einmal speziell mit eurem Spielsystem gekoppelt werden: Ihr könnt loslegen, sobald die Batterien eingelegt worden sind. Das liegt daran, dass die Fernbedienung über einen Infrarot-Empfänger mit eurer Konsole kommuniziert. Vorteil des Gadgets: Es bietet euch sogar einen Ein- und Ausschalter, über den ihr die Konsole aktivieren oder abschalten könnt.

App einrichten und Smartphone als Remote verwenden

Wieso eine Fernbedienung oder einen Controller benutzen, wenn ihr die Xbox One auch mit einem anderen Gerät steuern könnt, das ihr womöglich so oder so mit euch herumtragt? Euer Smartphone oder Tablet ist ebenso dazu fähig, die Konsole zu bedienen. Dafür müsst ihr euch zunächst die Xbox-App für Android im Google Play Store oder für iPhone im App Store von Apple besorgen.

Startet die App und meldet euch mit eurem Xbox-Konto an. Stellt sicher, dass sich Konsole und Smartphone im selben WLAN befinden. Euer mobiles Gerät sucht nun nach der Xbox One. Ist diese gefunden, tippt ihr auf "Verbinden".  Damit ihr die Remote-Funktion künftig flotter benutzen könnt, solltet ihr zudem "Automatisch Verbinden" anwählen. Anschließend steht euch innerhalb der Anwendung die Fernbedienungsfunktion zur Verfügung. Ihr könnt mit Touch-Display und Bildschirmtastatur Eingaben machen. Das ist insbesondere dann praktisch, wenn ihr Suchbegriffe auf der Konsole eingeben möchtet – mit einem Controller dürfte das deutlich umständlicher sein.

Diese Funktionen gibt es

Spiele könnt und solltet ihr mit Fernbedienung oder App nicht spielen. Dafür ist der Controller der Xbox One wesentlich besser geeignet. Allerdings ist es euch mit den Remotes möglich, Programme auf der Konsole zu öffnen, Texte einzugeben und die Mediensteuerung zu übernehmen. Gerade Anwendungen wie Netflix und Amazon Prime steuert ihr auch ohne Gamepad sehr komfortabel. Falls ihr also gerade nur einen Film auf der Xbox ansehen müsst, braucht ihr den Controller gar nicht einschalten und belastet dessen Batterie nicht. Selbst das Ausschalten des Spielesystems könnt ihr via Fernbedienung und App vornehmen.

Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: So erhal­tet ihr euren persön­li­chen Jahres­rück­blick
Michael Keller
Was habt ihr 2018 mit eurer Xbox One X am meisten gespielt?
Microsoft hat eine neue Webseite für Gamer veröffentlicht: Dort erfahrt ihr, welche Spiele ihr 2018 auf Xbox One X und Xbox 360 gespielt habt.
Nach der Xbox One: An diesen Konso­len soll Micro­soft arbei­ten
Christoph Lübben
Die Xbox One X (Bild) soll 2020 durch die Xbox "Anaconda" ersetzt werden
Microsoft arbeitet offenbar gleich an mehreren Konsolen, die in den nächsten Jahren erscheinen sollen. Zwei davon seien Nachfolger der Xbox One.
"The Aven­gers Project": So steht es um das Super­hel­den-Spiel
Lars Wertgen
Wann die "Avengers"-Helden auf die Konsolen kommen, ist noch unklar.
Die Entwicklung des Superhelden-Spiels "The Avengers Project" schreitet voran. Zocker müssen sich aber wohl noch reichlich gedulden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.