Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Mi 10T Pro und Mi 10 Pro im Vergleich: Das sind die Unterschiede

Xiaomi Mi 10T Pro vs. Xiaomi Mi10 Pro
108 Megapixel gibt es beim Xiaomi MI 10T Pro und auch beim Mi 10 Pro (© 2020 CURVED / Xiaomi )
6
profile-picture

04.12.20 von

David Wagner

Xiaomi hat mit dem Mi 10T Pro und Mi 10 Pro zwei Geräte im Programm, die sich vom Namen her kaum unterscheiden. Aber in technischer Hinsicht gibt es deutliche Distinktionen zwischen den zwei Modellen. Welches der beiden Mi-Modelle für euch richtig ist, stellen wir in unserem Vergleich fest.

Wenn es um deutliche und einfache Namensgebung geht, hat Xiaomi noch etwas Nachholbedarf. So gibt es nicht nur mehrere unterschiedliche Smartphones die als Redmi Note 9 Pro erschienen sind, sondern auch bei den Flaggschiffen der Mi-Serie ist der chinesische Hersteller etwas undurchsichtig.

Specs

Das Mi 10T Pro und Mi 10 Pro sind sich in vielen Punkten sehr ähnlich, beim T-Modell handelt es sich aber nicht um ein einfaches Up- oder Downgrade. So sieht die Hardware im Detail aus:

Xiaomi Mi 10T Pro

Xiaomi Mi 10T Pro neben seiner Verpackung
Um das Mi 10T Pro 5G mitsamt seiner verglasten Rückseite zu schützen, hat Xiaomi auch eine transparente Kunststoff-Schutzhülle der Verpackung beigelegt. (© 2020 CURVED )
  • Display: 6,67 Zoll LC-Display mit 144 Hz, löst in Full HD+ auf (2400 x 1080 Pixel)
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 865
  • RAM: 8 GB Arbeitsspeicher
  • Speicherplatz: Je nach Ausführung 128 GB oder 256 GB interner Speicher
  • Triple-Kamera: 108 MP (Hauptlinse), 13 MP (Ultraweitwinkel), 5 MP (Makro-Objektiv)
  • Frontkamera: 20 MP
  • Akku: 5000 mAh, Fast Charging (33 W), Kein Wireless Charging
  • Betriebssystem: Android 10 mit MIUI 12 ab Werk vorinstalliert
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
  • Infrarot-Emitter: Ja
  • NFC: Ja
  • Fingerabdrucksensor: Im Power-Button verbaut
  • Preis: ab ca. 599 Euro

Unsere Empfehlung

Anzeige
Mi 10T Pro Schwarz Frontansicht 1
Xiaomi Mi 10T Pro + O2 Free M Boost 40 GB
  • 40 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 225 MBit/s)
  • Connect Funktion (Vertrag mit bis zu 10 SIM-Karten nutzen)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./24Monate: 
35,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop

Xiaomi Mi 10 Pro

Xiaomi Mi Note 10 Lite: Günstiges Smartphone mit Penta-Kamera könnte kommen
Die Glasrückseite des Mi 10 Pro macht einen schicken Eindruck, die Kameraanordnung ist allerdings gewöhnungsbedürftig (© 2020 Via Instagram @xiaomi.deutschland )
  • Display: 6,67 Zoll AMOLED-Display mit 90 Hz, löst in Full HD+ auf (2340 x 1080 Pixel)
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 865
  • RAM: 8 GB Arbeitsspeicher
  • Speicherplatz: 256 GB interner Speicher
  • Vierfach-Kamera: 108 MP (Hauptlinse), 20 MP (Ultraweitwinkel), 12 MP (Tele-Kamera mit 2x optischen Zoom), 8 MP (Tele-Kamera mit Hybrid-Zoom)
  • Frontkamera: 20 MP
  • Akku: 4500 mAh, Fast Charging (33 W), Kein Wireless Charging
  • Betriebssystem: Android 10 mit MIUI 11 ab Werk vorinstalliert
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
  • Infrarot-Emitter: Ja
  • NFC: Ja
  • Fingerabdrucksensor: Im Bildschirm verbaut
  • Preis: ab ca. 999 Euro

Display: Flüssig vs. farbstark

Mit 6,67 Zoll haben die Bildschirme vom Mi 10T Pro und Mi 10 Pro exakt die gleichen Abmessungen. Sofort sichtbarer Unterschied sind allerdings die Displaykanten, die beim Mi 10 Pro etwas abgerundet sind. Dadurch schmiegt sich das recht große Gerät besser in die Hand, allerdings gibt es auch Nutzer, die mit gebogenen Rändern nichts anfangen können. Für diese gibt es aber das Mi 10T Pro, welches eine flache Glasfront bietet. Beide Bildschirme werden von Gorilla Glass 5 geschützt.

Eingeschaltetes Xiaomi Mi 10T Pro zeigt Curved-Webseite an
Das Display des Xiaomi Mi 10T Pro ist komplett flach (© 2020 CURVED )

Bei den Panels unter dem Glas gibt es zwischen beiden Modellen deutliche Unterschiede. Das Mi 10 Pro nutzt ein AMOLED-Display mit 2340 x 1080 Pixeln. Damit hat das ältere Flaggschiff bei Farbwiedergabe und Kontrast die Nase vorn. Denn im Mi 10T Pro kommt lediglich ein LCD zum Einsatz. Dafür bietet dieses eine Bildwiederholrate von bis zu 144 Hertz, im Gegensatz zu den 90 Hertz beim Mi 10 Pro. Damit werden Inhalte sehr flüssig dargestellt was sich besonders im Gaming und beim Scrollen durch Social Media bemerkbar macht.

Performance-Patt

In puncto Leistung gibt es keine Unterschiede zwischen dem Mi 10T Pro und Mi 10 Pro. Beide nutzen Qualcomms High-End-Chipsatz Snapdragon 865 und 8 GB Arbeitsspeicher. Beide Geräte kommen also weder beim Multi-Tasking noch bei anspruchsvollen Spielen ins Schwitzen. Dafür hat das Mi 10 Pro mit 4500 mAh den etwas kleineren Akku, beim Mi 10T Pro war Xiaomi mit 5000 mAh etwas spendabler. Durch die höhere Bildrate wird sich die Laufzeit der beiden Geräte aber ungefähr auf einem Niveau bewegen.

[banner]

Beim internen Speicher solltet ihr mit beiden Handys aufpassen, denn die Möglichkeit einer Erweiterung per microSD-Karte gibt es leider bei keinem der Modelle. Das Mi 10T Pro erhaltet ihr in Varianten mit entweder 128 oder 256 GB internem, während es das Mi 10 Pro ausschließlich mit 256 GB Speicher gibt. Beachtet dabei, dass die hochauflösenden 108-MP-Fotos eine Dateigröße von gut und gerne 25 MB erreichen, Speicherplatz könnte also schneller knapp werden als üblich.

Welche 108-MP-Kamera holt den Stich?

Die Hauptlinse vom Mi 10T Pro und Mi 10 Pro sind identisch. Beide Geräte nutzen Samsung HMX-Bildsensor, der eine Auflösung von bis zu 108 Megapixeln ermöglicht. Durch optische Bildstabilisierung sind verwacklungsfreie Aufnahmen möglich, so kann mehr Licht eingefangen werden, was die Performance des Nachtmodus deutlich verbessert. Beim restlichen Kameraumfang muss sich das Mi 10T Pro dem älteren Bruder allerdings geschlagen geben.

Foto zeigt Sandspielzeug am Strand
Durch 108 Megapixel sind selbst kleinste Details klar zu erkennen (© 2020 CURVED )

Die Ultraweitwinkel-Kamera des Mi 10 Pro ist mit 20 MP hochauflösender als die des Mi 10T Pro, bietet aber mit 117 Grad ein leicht schmaleres Blickfeld. Im Bereich Zoom gibt sich das Mi 10T Pro kampflos geschlagen, denn hier ist schlicht kein Tele-Objektiv verbaut. Dafür gibt es im Mi 10 Pro den Zoom gleich im Doppelpack. Neben dem 12-MP-Porträtobjektiv mit 2-fach-Zoom hat Xiaomi hier einen Hybrid-Zoom mit bis zu zehnfacher Vergrößerung in petto.

Zur Not könnt ihr auch beim Mi 10T Pro in voller Auflösung mit digitalem Zoom arbeiten, dabei gehen aber natürlich Bildinformationen verloren. Dafür gibt es bei diesem Modell eine Makrokamera die zwar interessante Einblicke möglich macht, aber bei weitem nicht so nützlich ist, wie eine Tele-Optik. Besonders ambitionierte Handy-Fotografen sollten daher eher zum Mi 10 Pro greifen. Aber auch mit dem T-Modell ist einiges möglich, wie unsere Foto-Tour gezeigt hat.

Deutlicher Preisunterschied

Auf dem Papier gibt es viele Gemeinsamkeiten zwischen Xiaomis beiden Flaggschiffen, wenn es zum Preis geht, ist die Kluft zwischen den beiden Geräten allerdings deutlich größer. Das Xiaomi Mi 10T Pro ist deutlich neuer und kostet aktuell (Stand: Dezember 2020) knapp 500 Euro.

Für das Mi 10 Pro greift ihr deutlich tiefer in die Tasche, denn gerade sind über 900 Euro für das Flaggschiff fällig. Allerdings gibt es hier deutliche Schwankungen und das Handy war auch schon für 760 Euro erhältlich, daher empfehlen wir hier einen Preisvergleich und Geduld.

Xiaomi Mi 10 Pro
Das Xiaomi Mi 10 Pro ist nicht günstig (© 2020 Xiaomi Mi 10 Pro )

Fazit: Prioritäten setzen

Wenn ihre euch zwischen dem Mi 10T Pro und Mi 10 Pro entscheidet, dann bekommt ihr auf jeden Fall richtig gute Performance. Auch bei der Größe nehmen sich die beiden Geräte nichts, weshalb ihr bei der Wahl eure Bedürfnisse genau kennen solltet.

Die Kamera des Mi 10 Pro gehört zum Besten, was ihr in diesem Bereich von einem Android-Smartphone erwarten könnt. Wenn ihr euch also abseits von Urlaubsfotos auch ernsthaft mit der Fotografie auseinandersetzen möchtet, dann ist dieses Gerät eindeutig die bessere Wahl. Für Schnappschüsse, Selfies und Familienfotos ist aber auch das Mi 10T Pro mehr als ausreichend.

Beim Display ist die Sache nicht ganz so eindeutig. Ein AMOLED-Display bringt starke Schwarzwerte, hohe Farbgenauigkeit und viel Kontrast, wodurch es praktisch immer eine gute Figur macht. Hier kann ein LCD einfach nicht mithalten. Aber als Ausgleich dafür bringt das Mi 10T Pro ganze 144 Hertz Bildwiederholrate mit, gerade für Gamer ein großer Pluspunkt.

Rückseite des Xiaomi Mi 10T Pro 5G
Sieht genauso hübsch aus wie ein Flaggschiff, kostet aber nur die Hälfte: das Mi 10T Pro (© 2020 CURVED )

Nicht zuletzt spielt natürlich auch der Preis eine Rolle, gerade da mehrere hundert Euro zwischen den beiden Geräten liegen. Wenn euch ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis am Herzen liegt, dann führt eigentlich kein Weg am Mi 10T Pro vorbei.

Leider macht der aktuell sehr hohe Preis das Mi 10 Pro zu einer sehr schwierigen Empfehlung. Bessere Kamera, AMOLED und immerhin 90 Hertz machen das Gerät in unseren Augen zu einem besseren Handy, aber nicht jeder hat knapp 1000 Euro für ein Smartphone übrig. Doch sollte sich der Preis wieder erholen, dann sind die Mehrkosten im Vergleich zum Mi 10T Pro durchaus gerechtfertigt. Am Ende müsst ihr aber natürlich selbst entscheiden, welches Smartphone zu euch passt.

Mi 10T Pro Schwarz Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Mi 10T Pro + O2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
35,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Mi 10T Lite mit TW Earbuds Basic 2 Grau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Mi 10T Lite + BLAU Allnet XL 7 GB + Xiaomi Mi True Wireless Earbuds Basic 2
mtl./24Monate: 
19,99 €
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema