Huawei kopiert Samsung: Kommt die China-Variante des Flip 3?

"Flex Mode" nennt Samsung den Modus, dank dem ihr das Flip 3 auch als kleines Stativ verwenden könnt (© 2021 CURVED )

Huawei lässt sich nicht unterkriegen und will mit aller Macht am Smartphone-Markt mitmischen – jetzt scheinbar auch mit einem Klon des Samsung Galaxy Z Flip 3. Die China-Variante des Klapphandys soll sogar ein ganz neu entwickeltes Scharnier bekommen. Wird es also noch besser als das Flip 3? 

Dem 2000-Euro-Falthandy von Samsung, Galaxy Z Fold 3 (hier bei uns im Test), hat Huawei mit den hauseigenen Foldables Mate X, Mate Xs und Mate X2 bereits etwas entgegengesetzt. Doch die kleine Schwester des Fold 3, das Galaxy Z Flip 3 (hier bei uns im Test), bekam bisher noch nicht allzu viel Konkurrenz von anderen Smartphone-Herstellern. Das könnte sich jetzt ändern: Auf dem chinesischen Microblogging-Dienst Weibo tauchte ein Post mit neuen Infos zu einem Klapphandy auf, das womöglich schon Ende Dezember von Huawei kommen soll.

Unsere Empfehlung

Anzeige
100 € gespart*
Samsung Galaxy S21 FE 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds 2
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Huaweis Klapphandy – günstiger, besser und in Kürze verfügbar?

Der oben genannte Post stammt angeblich von Insidern, die Informationen direkt von Smartphone-Hardware-Herstellern bekommen haben. Im Post wird Huawei nicht beim Namen genannt – branchenweit ist man sich jedoch sicher, dass es sich um den chinesischen Hersteller handelt, berichtet PhoneArena. Und was macht das Scharnier so besonders?

Es soll aus weniger Teilen bestehen und so eine insgesamt deutlich einfachere Bauart aufweisen. Dadurch ist es nicht nur günstiger, sondern soll auch deutlich länger halten und weniger Probleme bereiten – für ein Klapphandy natürlich eines der wichtigsten Merkmale. Das Huawei-Klapphandy soll weiterhin in leuchtenden Farben erscheinen, hat bisher aber noch keinen Namen – und das, obwohl laut dem Post der Release sogar schon kurz bevor steht.

Der Lieferant habe mit der Massenproduktion des Scharniers begonnen, heißt es im Weibo-Post, bereits Ende Dezember könne man mit dem Klapphandy rechnen, wenn alles gut ginge. Wie zuverlässig diese Information ist, bleibt abzuwarten. Bereits 2019 erschienen erste Konzept-Entwürfe des möglichen Huawei-Klapphandys, die anhand von Patentanmeldungen entworfen wurden. Genauere Angaben zu technischen Details oder der Ausstattung des neuen Huawei-Handys gibt es allerdings bisher nicht. Ob Samsung also tatsächlich eine ernstzunehmende Konkurrenz erwarten kann, ist noch fraglich.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!