1Password unterstützt zum iOS 8-Release auch Touch ID

Die Touch ID soll in 1Password unter iOS 8 das Master-Passwort ersetzen können
Die Touch ID soll in 1Password unter iOS 8 das Master-Passwort ersetzen können(© 2014 1Password, CURVED Montage)

1Password erhält mit iOS 8 einige neue Funktionen : Mit der neuen Version des Apple-Betriebssystems soll beispielsweise die Touch ID in den Passwort-Manager integriert werden. In einer am 30. Juni veröffentlichten Beta-Version der App können die neuen Features bereits getestet werden.

Demnach soll es möglich sein, Apples Touch ID zur Erkennung des Fingerabdrucks als Master-Passwort einzusetzen, berichtet apfelpage. Die Eingabe eines Passworts über die Tastatur wird durch die Touch ID ersetzt – wodurch die Benutzung des Passwort-Managers auf dem iPhone 5s und auf kommenden Apple-Geräten, die ebenfalls einen Fingerabdruck-Scanner erhalten, noch mehr vereinfacht wird. Sowohl das iPhone 6 als auch das iPad Air 2 dürften mit dem Sicherheitssystem ausgestattet werden.

Login-Felder direkt in Safari ausfüllen

Mac-Nutzer kennen diese Funktion bereits: Unter iOS 8 wird es möglich sein, Zugangsdaten direkt über den Browser in Login-Felder einzutragen. Laut apfelpage enthält die Beta-Version von 1Password allerdings bisher noch etliche Fehler – die bis zum Release von iOS 8 im Herbst aber vermutlich behoben sein werden.

1Password gilt im Vergleich mit anderen Passwort-Managern als relativ sicher, da die Anwendung eine 256-Bit AES-Verschlüsselung nutzt. Beliebt ist die App vor allem deshalb, weil die Verwaltung von unterschiedlichen Passwörtern erheblich vereinfacht wird. Praktisch ist zum Beispiel der Passwort-Generator, mit dem sich einfach sichere Passwörter erstellen lassen. Mehr Informationen zu 1Password und anderen Passwort-Managern findet Ihr in unserer Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 6 und Nokia 5 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Novem­ber in Deutsch­land
Francis Lido
Auch das Nokia 6 bekommt nun den Sicherheitspatch für November 2017
Besitzer des Nokia 6 und Nokia 5 können ab sofort das Sicherheitsupdate für November installieren. Unter anderem bietet es Schutz vor KRACK.
Teurer als das iPhone X: Porsche Design Mate 10 geht in den Verkauf
Guido Karsten1
Das Porsche Design Huawei Mate 10 glänzt im edlen Diamant Schwarz
Mit dem Huawei Mate 10 Pro wurde auch die neue Edel-Variante, das Porsche Design Huawei Mate 10, vorgestellt. Das Luxus-Gerät geht nun in den Verkauf.
Über­blick zum iPhone SE 2: Was ihr zu Apples Mini-Smart­phone wissen müsst
Jan Johannsen2
CURVED/labs: ein Konzeptdesign zu einem größeren iPhone SE von Apple
Inzwischen kursieren immer mehr Gerüchte zu einem iPhone SE 2 von Apple. Wir verschaffen euch einen Überblick.