AirPlay unter iOS 8 funktioniert künftig ohne WLAN

iOS 8 bringt zahlreiche praktische Neuerungen, wenn es im Herbst flächendeckend auf die neueren mobilen Geräte aus dem Hause Apple ausgerollt wird. Nicht alle Features wurden allerdings während der WWDC-Keynote präsentiert, und so freuen wir uns auch noch zwei Tage später über frische Verbesserungen — wie zum Beispiel AirPlay mittels Direktverbindung von Gerät zu Gerät.

Bislang müssen sich iOS-Phone oder -Tablet und Apple TV zur Nutzung von AirPlay — also der drahtlosen Übertragung von (Multimedia-)Inhalten — in ein und demselben WLAN befinden. Konkret bedeutet das ein unter Umständen häufiges und unpraktisches Um- und Anmelden auf dem mobilen Gerät im benötigten Netzwerk.

Damit ist unter iOS 8 Schluss: Wie Apple auf einer eigens eingerichteten Webseite, die die Neuerungen des Betriebssystem-Updates speziell für geschäftliche Szenarien aufzeigt, erklärt, lassen sich iDevice und Apple TV dann direkt verbinden.

Mit iOS 8 können Sie ein iPad, iPhone oder iPod touch kabellos mit Apple TV verbinden, ohne sich vorher in das Firmennetzwerk einwählen zu müssen

Wie genau diese praktischere Form der Verbindung technisch vonstatten geht, wird nicht erläutert. Es ist davon auszugehen, dass sich beide Geräte zunächst via Bluetooth finden und der Datenaustausch dann mittels Wifi Direct erfolgt.

Ebenfalls ungeklärt ist zum aktuellen Zeitpunkt, ob dieses Feature auch auf OS X ausgeweitet wird. Wünschenswert und sinnvoll wäre das allemal. Denn gerade im Business-Bereich dürfte das Streamen von Inhalten zur Präsentation auf dem großen Screen wohl immer noch häufiger von einem MacBook aus stattfinden, als von einem iPhone oder iPad.


Weitere Artikel zum Thema
X-connect ist der Magsafe-Adap­ter für Smart­phone-Lade­ka­bel
Jan Johannsen
x-connect: das magnetische Ladekabel für Smartphones
Apples magnetischer MagSafe-Stecker ist verdammt praktisch. Zum Glück hat die Idee unter dem Namen x-connect den Weg in die Smartphone-Welt gefunden.
Galaxy S8: Samsung lässt andere Herstel­ler auf Snap­dra­gon 835 warten
Christoph Groth
Das Galaxy S8 (hier als inoffizielles Konzept) ist angeblich das erste Smartphone auf dem Markt mit Snapdragon 835
Samsung hat offenbar ein Vorrecht auf Snapdragon 835-Chips: Vor dem Release des Galaxy S8 komme kein neues Topmodell mit dem Achtkerner auf den Markt.
Mehr Privat­sphäre: So schützt Ihr Eure Daten auf dem Smart­phone
Stefanie Enge
Appbetreiber können Euch ausspionieren
Viele Apps unter Android spähen Eure Daten aus, ohne dass Ihr es bemerkt. So könnt Ihr Euch davor schützen.