Alcatel Idol 4 Pro: Windows 10-Smartphone soll mit VR-Headset kommen

Supergeil !18
Einem Leak zufolge könnte das Alcatel Idol 4 Pro so aussehen
Einem Leak zufolge könnte das Alcatel Idol 4 Pro so aussehen(© 2016 Twitter/@evleaks)

Nach HP will angeblich auch Alcatel mit dem Idol 4 Pro ein waschechtes Flaggschiff-Smartphone mit Windows 10 Mobile auf den Markt bringen. Wie WinFuture berichtet, soll es zudem das erste Smartphone mit Microsofts Betriebssystem sein, das einen starken Fokus auf Virtual Reality-Inhalte legt.

Was für Inhalte Alcatel nun genau im Sinn hat, ist nicht klar. Dem Bericht zufolge könnte es aber sein, dass der Hersteller dem Idol 4 Pro sogar ein passendes Headset zur Betrachtung von Virtual Reality-Inhalten beilegt. Im Microsoft Store sollen sich auch bereits Hinweise auf eine passende VR-App für Windows 10 Mobile finden lassen, die vom Alcatel-Mutterkonzern TCL entwickelt wurde.

Wann erscheint das Idol 4 Pro?

Für Alcatel wäre dies übrigens nicht der erste Schritt hin zur virtuellen Realität. Schon das Android-Smartphone Alcatel Idol 4S wurde in einer speziellen VR-Edition angeboten. Sie zeichnete sich dadurch aus, dass die Verpackung des Gerätes in ein Virtual Reality-Headset verwandelt werden kann, in das bloß noch das Alcatel-Smartphone eingesetzt werden muss.

Auch wenn das Vorhaben von Alcatel spannend klingt, ist aktuell noch vollkommen unklar, wann das Idol 4 Pro denn überhaupt erscheinen soll. Schon im März 2016 gab es Hinweise auf die enthaltene Ausstattung. Seitdem ist ein halbes Jahr vergangen und noch immer gibt es keinen Termin für eine geplante Präsentation. Womöglich wurden mit dem Launch des Windows 10 Mobile Anniversary-Updates einige Änderungen nötig. Doch selbst dann sollte es demnächst zumindest einen Hinweis auf die geplante Vorstellung geben.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben4
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?