Alexa kommt in die Android-App von Amazon

Die Amazon-App unter Android wird um Alexa bereichert
Die Amazon-App unter Android wird um Alexa bereichert(© 2014 CURVED)

Auf Galaxy S8, LG G6 und Co. per Sprachbefehl einkaufen: Amazon bringt seine smarte Assistentin Alexa bald auch in die Shopping-App für Android – möglicherweise schon in der kommenden Woche. Das kündigte der Versandhandelsriese auf die Nachfrage eines Nutzers hin an.

Seit Frühling 2017 ist es möglich, über die Smartphone-App von Amazon Alexa nach dem Wetter, Neuigkeiten oder anderen Dingen zu fragen – allerdings bisher nur auf dem iPhone, wie TechCrunch berichtet. Doch das ändert sich nun bald: Wie Nick Schwab über seinen Twitter-Account schreibt, sei das Feature bereits in der Android-App zu sehen, aber noch nicht zur Benutzung freigeschaltet. Wie Amazon gegenüber TechCrunch bestätigte, soll die Funktion aber schon im Laufe der kommenden Woche verwendet werden können.

Die Ausbreitung geht weiter

Die Shopping-App von Amazon, die für Android-Geräte kostenlos im Google Play Store zum Download bereitsteht, werde von einer sehr großen Zahl an Menschen verwendet. Dementsprechend dürften sich durchaus einige Nutzer darüber freuen, dass der Funktionsumfang der Anwendung nun durch Alexa deutlich erweitert wird.

Mit der Integration von Alexa in die Android-App zeigt der Herausgeber einmal mehr, dass ihm viel an der Verbreitung seiner smarten Assistentin gelegen ist. Damit das Feature beständig weiterentwickelt werden kann, könnte Amazon Gerüchten zufolge den Entwicklern von Skills in Zukunft mitteilen, welche Fragen Ihr gestellt habt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Einkau­fen per WhatsApp: Online-Super­markt Ally­ou­nee­dFresh macht's möglich
Guido Karsten
AllyouneedFresh YouTube
Bei AllyouneedFresh kann man jetzt auch per WhatsApp einkaufen. Die Lieferung erhaltet Ihr am nächsten Tag.