Alle Leaks und Gerüchte zum Samsung Galaxy Note 5

UPDATEUnfassbar !103
Erscheint das Galaxy Note 5 wie sein Vorgänger auch in einer Edge-Variante?
Erscheint das Galaxy Note 5 wie sein Vorgänger auch in einer Edge-Variante?(© 2014 CURVED)

Für Herbst 2015 wird das Samsung Galaxy Note 5 erwartet und selbst Monate vor der Ankündigung gibt es schon erste Vermutungen und Gerüchte, die sich um das neue Phablet drehen. Alles Wissenswerte sammeln wir für Euch in dieser Übersicht.

Was steckt im Galaxy Note 5 und was kann es?

Schon im November 2014 gab es die erste Meldung zum nächsten Premium-Phablet von Samsung – und das, obwohl das Galaxy Note 4 gerade erst erschienen war. Im Fokus stand dabei vor allem die Entwicklung des passenden Displays für das Gerät. Der angeblich 5,9 Zoll große Bildschirm des Galaxy Note 5 soll laut den Gerüchten die nächste Etappe in der nicht enden wollenden Steigerung von Display-Auflösungen erklimmen: Ultra-HD mit 2160 x 3840 Pixeln ist im Gespräch.

Der Chip im Galaxy Note 5 wird vermutlich ein noch schnellerer Nachfolger des 64-Bit-fähigen Octa-Core-Prozessors Exynos 7420 sein, der im Frühjahr erstmals im Galaxy S6 verbaut wird. Der dürfte in Kombination mit 4 GB LPDDR4-RAM dann auch genügend Leistung bieten, um die extrem hoch auflösenden Ultra-HD-Inhalte auf das Super-AMOLED-Display zu bringen. Es ist wahrscheinlich, dass sich das Galaxy Note 5 kabellos aufladen lässt: Samsung hatte im Vorfeld des Galaxy S6-Release angedeutet, künftige Geräte mit so einem Feature standardmäßig auszustatten. Daneben stellt sich die Frage nach dem internen Speicher. Es ist vorstellbar, dass Apple sein iPhone 6s mit 256 GB ausstatten wird. Sollte das der Fall sein, gerieten auch die Koreaner in Zugzwang, weshalb in der Konstellation ein Note 5 mit ebenfalls 256 GB plausibel erscheint.

Wird es ein Galaxy Note Edge 2 geben?

Der Vorgänger des Samsung Galaxy Note 5 war das erste Smartphone, das Samsung gemeinsam mit einem "Edge"-Ableger auf den Markt brachte. Auch zum Samsung Galaxy S6 präsentierte das Unternehmen auf dem MWC 2015 mit dem Galaxy S6 Edge einen Ableger, dessen Display sogar um beide Ecken gebogen ist. Wie Samsung auf einer Pressekonferenz mitteilte, könnte die Curved-Display-Technologie auch in zukünftigen Smartphones der Galaxy Note-Reihe verwendet werden. Für diese Pläne sind offenbar die vielen positiven Reaktionen verantwortlich, die das Galaxy S6 Edge auf der Technikmesse hervorgerufen hat.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 naht: Zulie­fe­rer erwar­tet stei­gen­den Umsatz
Guido Karsten
Auf der Rückseite der dritten Apple Watch könnten sich auch neue Sensoren befinden
Der Apple-Zulieferer Quanta rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einem steigenden Umsatz. Die Apple Watch Series 3 soll dann produziert werden.
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
2
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen2
Weg damit !8WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.