iPhone 6s mit Beamer, Saphirglas und verbessertem Akku?

Her damit !58
Weicht in einem iPhone 6s die Taschenlampe einem vollwertigen Beamer?
Weicht in einem iPhone 6s die Taschenlampe einem vollwertigen Beamer?(© 2014 CURVED)

Wie es scheint, steht im nächsten Jahr mit dem iPhone 6s die nächste Revision von Apples Bestseller an – und damit vermutlich auch eine ganze Reihe neuer Features und Überarbeitungen. Neben einem Display aus Saphirglas und einem ausdauernderen Akku soll sogar ein Beamer à la Samsung Galaxy Beam mit an Bord sein.

Ob iPhone 7 oder iPhone 6s – nicht einmal der Name des nächsten iDevice steht derzeit fest. Das Gleiche gilt für die technischen Spezifikationen des Geräts, die Gerüchteküche brodelt dafür umso heftiger. Wie die International Business Times berichtet, zeichnen sich diverse Features als mögliche Neuerungen ab, allen voran ein Beamer, wie er etwa in Lenovos Yoga Tablet 2 Pro  oder in Samsungs Galaxy Beam 2 zum Einsatz kommt. So viel Strahlkraft benötigt natürlich entsprechend viel Energie, weshalb ein leistungsfähigerer Akku nicht zuletzt lohnenswert wäre.

Patent für Saphirglas-Display liegt bereits vor

Weitere etwaige Verbesserungen liegen auf der Hand: eine bessere Kamera, die Gerüchte sprechen hier von einem 14-Megapixel-Sensor, sowie mehr Speicher und ein leistungsfähigerer Prozessor. Neben 256 GB für Musik und Co. würde ein A8 oder gar A9-Prozessor gut zu einem iPhone 6s oder iPhone 7 passen. Hinsichtlich des Displays lassen sich die Erwartungen mit einem Wort zusammenfassen: Saphirglas. Ob das widerstandsfähige Material angesichts der momentanen wirtschaftlichen Situation des Apple-Zulieferers GT Advanced in Zukunft tatsächlich zum Einsatz kommt, scheint unsicher, wenngleich sich Apple vor Kurzem ein entsprechendes Patent gesichert hat. Darüber hinaus existieren bereits Gerüchte um ein 3D-Display.

Mit einem iPhone 6s ist vor dem dritten Quartal 2015 wohl nicht zu rechnen. Beim Preis lässt sich zwar ebenfalls nur spekulieren, ein Plus an Leistungsfähigkeit würde sich Cupertino aber wohl entsprechend bezahlen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !23WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller4
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.