"Altered Carbon" ist ab sofort auf Netflix verfügbar

Altered Carbon zeigt eine faszinierende und düstere Version der Zukunft
Altered Carbon zeigt eine faszinierende und düstere Version der Zukunft(© 2018 Katie Yu/ Netflix)

Mit "Altered Carbon" ist auf Netflix ab sofort eine neue Serie verfügbar, die weit in der Zukunft spielt. Das wohl von vielen Nutzern erwartete Spektakel nach Romanvorlage ist zudem bereits komplett verfügbar – sicherlich zur Freude von Binge-Watchern und Binge-Racern.

Insgesamt gibt es zehn Folgen zu "Altered Carbon" auf Netflix, die allesamt um die 50 Minuten oder zum Teil noch länger sind. Die Geschichte folgt Takeshi Kovacs, der schon vor langer Zeit eigentlich gestorben ist. Durch die Entdeckung von hochentwickelter außerirdischer Technologie konnte die Menschheit aber den Tod besiegen – indem Verstorbene einfach in einen neuen Körper versetzt werden. So kommt es, dass der verstorbene Kovacs plötzlich aufwacht, sich aber in einem fremden Körper (Joel Kinnaman) wiederfindet.

Erwachen in der Zukunft

Ohne Grund ist er aber nicht aus seinem Schlaf erwacht: Er soll den Mord an der Lauren Bancroft (James Purefoy) aufklären, der ihn zurückgeholt zu den Lebenden geholt hat – Körpertausch macht es möglich. Anschließend beginnt Kovacs Abenteuer, bei dem er Konflikte offenbar nur selten friedlich lösen kann. Mehr wollen wir vorerst nicht verraten.

Die Optik von "Altered Carbon" erinnert stark an "Blade Runner" und wirkt relativ hochwertig – dafür hat Netflix wohl auch viel Geld auf den Tisch gelegt. Wir legen euch die Serie definitiv ans Herz, wenn euch Gewalt nicht stört und ihr Science-Fiction mögt. Mehr Infos zur Serie findet Ihr in unserer ausführlichen Kritik.

Weitere Artikel zum Thema
Wie Amazon Prime Video: Netflix testet Werbe­clips zwischen Serien-Episo­den
Francis Lido
Netflix testet ständig neue Features
Netflix denkt über ein neues Feature nach: Zwischen einzelnen Serienfolgen könntet ihr zukünftig Programmhinweise erhalten.
Netflix: Neue Marvel-Filme laufen ab 2019 nur noch bei Disney
Michael Keller
"Ant-Man and the Wasp" werdet ihr noch auf Netflix ansehen können
Eine Ära geht zu Ende: Ab 2019 wird es alle neuen Marvel-Filme nicht mehr bei Netflix geben, sondern bei Disneys eigenem Streaming-Dienst.
Netflix stellt neues Design der TV-App vor
Guido Karsten3
Her damit !11Auch der Bereich "Meine Liste" wurde kräftig überarbeitet
Netflix hat die App für TV-Boxen, Smart-TVs und Spielekonsolen überarbeitet. Die neue Benutzeroberfläche trennt beispielsweise Serien und Filme.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.