Amazon Channels ist ab sofort in Deutschland verfügbar

Mit Amazon Channels könnt Ihr Pay-TV über einen Video-Stream schauen. Der Dienst steht ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung. Anders als zunächst gedacht stehen nicht nur lineare Sender zur Auswahl. Zudem unterscheidet sich Amazons Abo-Modell von anderen Anbietern wie Sky.

Gestern war der kommende Deutschlandstart von Amazon Channels nur ein Gerücht, heute ist es schon so weit: Gleich 25 verschiedene Kanäle sind nun im Angebot von Prime Video zu finden, wie DWDL berichtet. Im Gegensatz zu beispielsweise Sky setzt Amazon dabei nicht auf Paket-Preise, mit denen Ihr gleich mehrere im Abo enthaltene Sender ansehen könnt. Es ist möglich, dass Ihr Euch nur die einzelnen Kanäle bucht, die Euch interessieren.

Nicht nur linear

Amazon Channels bietet Euch nicht nur lineare Pay-TV-Sender: Einige Abonnements enthalten zusätzlich zum Live-Programm ein Video-On-Demand-Angebot und lassen Euch wählen, wann Ihr was ansehen möchtet. Viele der derzeit verfügbaren Kanäle bieten auch nur non-lineare Inhalte an. Abhängig vom jeweiligen Anbieter fallen pro Monat Kosten zwischen 1,99 Euro und 7,99 Euro an; die Kündigung eines Abonnements ist monatlich möglich. Für die Buchung wird allerdings ein kostenpflichtiger Amazon-Prime-Account benötigt.

Die zum Start verfügbaren 25 Kanäle bieten etwas für jeden Geschmack: Dabei sind zum Beispiel Syfy Horror mit einem umfangreichen Video-On-Demand-Angebot an gruseligen Filmen, aber auch Motorvision TV mit linearen und non-linearen Inhalten für Fans des Rennsports. Einigen von Euch dürfte auch MGM noch ein Begriff sein: Dieser Kanal liefert Euch bekannte Hollywood-Klassiker, jedoch wenig aktuelle Filme.

Es ist davon auszugehen, dass sich die Auswahl von Amazon Channels mit der Zeit stark vergrößert. Beim US-Start des Dienstes im Dezember 2015 gab es zum Beispiel 32 Sender; mittlerweile sei die Zahl bereits auf über 100 gewachsen.


Weitere Artikel zum Thema
Ab sofort könnt ihr mit der Amazon-App inter­na­tio­nal einkau­fen
Christoph Lübben
Die Amazon-App bietet euch viele Artikel – künftig auch aus vielen anderen Ländern
Amazon lässt euch nun international über die App einkaufen. Bei "AmazonGlobal"-Produkten werden euch Importkosten und Co. gleich in Euro angezeigt.
Mit eurem Amazon Echo könnt ihr nun Durch­sa­gen in eurem Haus­halt machen
Lars Wertgen
Amazon Echo mausert sich immer mehr zu einem Haushaltshelfer
Amazon Echo hat eine neue Funktion, mit der ihr im ganzen Haus eure Ansagen durchfunken könnt.
Amazon verbes­sert die Kinder­si­che­rung auf seinen Tablets
Lars Wertgen
Das Eltern-Dashboard liefert einen Überblick darüber, welche Inhalte Kinder in Amazon FreeTime nutzen
Das Eltern-Dashboard hat eine neue Funktion: den Fernzugriff auf Amazon FreeTime