Amazon Echo Show ist ab sofort in Deutschland vorbestellbar

Amazon Echo Show besitzt ein Display, das Euch beispielsweise auch das Wetter oder Kochrezepte anzeigen kann
Amazon Echo Show besitzt ein Display, das Euch beispielsweise auch das Wetter oder Kochrezepte anzeigen kann(© 2017 Amazon)

In den USA ist Amazons Echo Show bereits seit Ende Juni 2017 erhältlich. Drei Monate später beginnt auch der Vorverkauf in Deutschland. Ausliefern will der Versandhändler den smarten Lautsprecher mit Bildschirm ab 16. November.

Amazon Echo Show kostet laut Pressemitteilung 219,99 Euro und lässt sich auf der Webseite von Amazon in den Farben Schwarz und Weiß vorbestellen. Damit ist das Gadget hierzulande etwas günstiger, als wir erwartet hatten. In den USA verlangt Amazon nach wie vor knapp 230 Dollar für das smarte Gadget, das – im Gegensatz zu Echo und Echo Dot – über einen Bildschirm verfügt.

Calling und Messaging bringt neue Features für Alexa-Geräte

Das Display ist mit 1024 x 600 Pixeln zwar nicht sonderlich hochauflösend, ermöglicht aber Features, die Amazons bisherige Smart Speaker nicht haben. "Echo Show bietet Video Flash Briefings, Telefonate und Messaging, Musiktexte, Bildübertragungen von Smart Home-Kameras, Fotos, Wetterdaten und vieles mehr – man muss nur fragen“, sagt Jorrit Van der Meulen, Vize-Präsident von Amazon Devices.

Im Zuge des Marktstarts von Echo Show wird Amazon am 16. November außerdem "Alexa Calling und Messaging" einführen. Das ermöglicht es unter anderem, mit dem Echo Show Video-Telefonate zu führen. Dafür muss Euer Gegenüber das Gerät ebenfalls besitzen oder die Alexa-App auf seinem Smartphone bzw. Tablet installiert haben. Sprachanrufe und der Versand von Textnachrichten sind darüber hinaus auch zu Echo und Echo Dot möglich. Neben dem Echo Show hat Amazon einige weitere Geräte vorgestellt, die über die smarte Assistenz Alexa verfügen. Mehr darüber erfahrt Ihr hier.

Weitere Artikel zum Thema
Portal ist Face­boooks Konkur­rent zum Amazon Echo Show
Christoph Lübben
Mark Zuckerberg will offenbar einen Konkurrenten für Amazon Echo Show auf den Markt bringen
Mit Portal will Facebook einen smarten Lautsprecher mit Display veröffentlichen. Der Amazon-Echo-Konkurrent soll allerdings sehr teuer werden.
Amazon Echo Show im Test: Was taugt der Alexa-Fern­se­her?
Felix Disselhoff1
Her damit !6Der Amazon Echo Show
Bis Amazon Echo Show auf meinem Schreibtisch stand, fand ich allein die Existenz eines solchen Gerätes absolut unsinnig. Jetzt will ich selbst einen.
Amazon Echo Show erhält Konkur­renz: Google Home mit Display in Arbeit
Guido Karsten
Amazon Echo Show steuert Ihr mit Alexa, in Googles "Manhattan" kommt der Google Assistant zum Einsatz
Google entwickelt ein eigenes smartes Gerät nach Art des Echo Show von Amazon. Der Bildschirm soll auch Videotelefonate und YouTube anzeigen können.