Amazon Fire TV: Update bringt Alexa auf den Media Player

Her damit !5
Amazon Fire-TV-Geräte erhalten via Update die Alexa-Sprachsteuerung
Amazon Fire-TV-Geräte erhalten via Update die Alexa-Sprachsteuerung(© 2015 CURVED)

Die deutschen Nutzer von Amazon Fire TV dürfen sich über ein Update freuen, das die Alexa-Sprachsteuerung mit sich bringt. Das betrifft sowohl den Fire-TV-Stick als auch die Fire-TV-Box.

In den USA können Besitzer eines Amazon-Fire-TV-Geräts schon seit über einem Jahr auf die Sprach-Assistenz Alexa zurückgreifen. Wie Caschys Blog berichtet, ist das nach dem Update auf die ausrollende Software-Version 5.2.4.1 nun auch hierzulande möglich – sofern Ihr ein Modell mit Sprachfernbedienung besitzt. Die Firmware-Aktualisierung bringt aber nicht nur Alexa, sondern auch eine neue Bedienoberfläche auf die hiesigen Geräte.

Neuer Fire-TV-Stick Ende April

Das neue Interface gibt es auch für jene Fire-TV-Sticks, die ohne die für Alexa benötigte Sprachfernbedienung ausgeliefert wurden. Ab dem 20. April 2017 wird zudem eine neue Version vom Amazon Fire-TV-Stick auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Auf diesem ist die Alexa-Sprachsteuerung bereits ab Werk verfügbar. Falls Ihr den Kauf des neuen Modells plant, müsst Ihr also nicht erst darauf warten, bis das Update für Euch zur Verfügung steht – der Rollout von Amazon-Updates kann Caschys Blog zufolge mehrere Wochen lang dauern.

Wollt Ihr das Firmware-Update für Amazon Fire TV installieren, aktiviert Ihr dafür zunächst den Stick oder die Box an Eurem TV-Gerät. In den "Einstellungen" wählt Ihr dann den Menüpunkt "Gerät" und anschließend "Info" an. Sollte der Reiter "Gerät" bei Euch nicht vorhanden sein, müsst Ihr stattdessen "System" anwählen. Unter "Software-Version" seht Ihr, auf welchem Stand Euer Amazon Fire TV ist. Geht auf die Option "Verfügbarkeit von System-Updates prüfen" und nach dem Download auf "System-Update installieren". Sollte die Version 5.2.4.1. für Euch noch nicht verfügbar sein, müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden.

Weitere Artikel zum Thema
Fire TV ab 2018 ohne YouTube: Streit zwischen Google und Amazon eska­liert
Guido Karsten6
Unfassbar !13Das Angebot von YouTube könnt Ihr mit Amazons Fire TV bald wohl vorerst nicht mehr durchsuchen
Google und Amazon streiten sich über die Verfügbarkeit von Diensten und Produkten. Nun will Google YouTube für Fire TV und Echo Show abschalten.
Amazon spen­diert Fire TV Brow­ser und lässt euch am Fern­se­her im Web surfen
Guido Karsten
Amazons Silk-Browser steht auf Fire TV-Geräten als App bereit
Amazon stattet seine Fire TV-Plattform mit einem eigenen Webbrowser aus. Alle Geräte werden aber noch nicht unterstützt.
Amazon Fire TV: Update bringt NFL-Foot­ball, Bild­schirm­lupe und Co.
Guido Karsten
Wenn Ihr etwas nicht lesen könnt, bietet Euch Fire TV nun eine BIldschirmlupe
Amazon hat für sein Fire TV ein Update veröffentlicht. Besonders Fans von American Football könnten davon begeistert sein.