Amazon frischt Kindle E-Reader auf: Neue Ausgaben in Weiß erhältlich

Der neue Kindle E-Reader ist auch in Weiß erhältlich
Der neue Kindle E-Reader ist auch in Weiß erhältlich(© 2016 Amazon)

Wer keine schweren Bücher mit in den Urlaub schleppen möchte, der könnte sich für Amazons neuen Kindle E-Reader interessieren. Das günstigste der vier verfügbaren Geräte hat nämlich ein Upgrade erfahren und bietet nun unter anderem noch mehr Speicher für Eure E-Books.

Wie Amazon erklärt, ist das neue Gerät noch einmal um 11 Prozent dünner gemacht worden, womit der neue Kindle nun noch 9,1 mm dünn ist. Außerdem konnte auch das Gewicht um 16 Prozent reduziert werden, sodass der E-Reader nun lediglich noch 161 Gramm wiegt und damit leichter ist als ein iPhone 6 Plus. Der Bildschirm bleibt dabei 6 Zoll groß und besitzt eine Pixeldichte von 167 ppi, der Speicherplatz wurde verdoppelt. Neue E-Books bezieht der neue Kindle weiterhin über eine WLAN-Verbindung; und der Akku hält laut Amazon mit einer Ladung immer noch wochenlang durch.

Der Preis ist geblieben

Mit einem Preis von 69,99 Euro kostet der aktualisierte Kindle E-Reader genauso viel wie das vorangegangene Modell von 2014. Wer zugreifen möchte, darf nun aber auch zwischen zwei Farbvarianten wählen. War der alte Kindle lediglich in Schwarz erhältlich, steht das neue Gerät nun auch in Weiß bereit.

Im Zuge des Updates für das Basis-Modell seiner E-Reader-Reihe hat Amazon auch eine weiße Variante des Kindle Paperwhite in sein Angebot aufgenommen. Dieser ist weiterhin ab 119,99 zu haben und auch in einer teureren Version mit 3G-Mobilfunkanbindung erhältlich. Zudem besitzt er ein hochauflösendes Display mit 300 ppi in der gleichen Größe.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.
Bowers & Wilkins PX im Test: So gut kann Noise-Cancel­ling klin­gen
Felix Disselhoff
Die Bowers & Wilkins PX in Spacegrau
9.5
Seien wir mal ehrlich: Die meisten Kopfhörer mit gutem Noise-Cancelling klingen nicht gut. Der neue Bowers & Wilkins PX konnte im Test überzeugen.