Amazon: HDR-Streaming jetzt auch in Deutschland verfügbar

Mozart in the Jungle steht nun auch in HDR über Amazon Prime Instant Video zur Verfügung
Mozart in the Jungle steht nun auch in HDR über Amazon Prime Instant Video zur Verfügung(© 2015 Amazon, CURVED Montage)

Höherer Kontrast, mehr Farbbrillanz – HDR (High Dynamic Range) macht's möglich – ab sofort auch hierzulande via Amazon Prime Instant Video. Somit kommen auch deutsche Serienfans rund einen Monat nach der Einführung des neuen Features in den USA in den Genuss von besserer Bildqualität. Voraussetzung ist allerdings eine entsprechende Hardware.

"Mozart in the Jungle" heißt die erste Serie, die bei Amazon Prime Instant Video das HDR-Feature unterstützt. Wem die Abkürzung HDR nichts sagt, für den hat der Online-Versandhandelsriese eine Seite eingerichtet, welche die Technik erklärt. Dank verbessertem Kontrast und einem größeren Farbspektrum soll sie für lebensechtere Bildwiedergabe sorgen und als Ergänzung zu höherer Auflösung wie 4K dienen.

Bald auch Zombies in HDR?

Damit Prime-Kunden in den Genuss der besseren Bildqualität kommen, benötigen sie neben den entsprechenden Inhalten aber auch ein TV-Gerät, das HDR unterstützt. Neben Mozart in the Jungle bietet Amazon zudem die Pilotepisode von Amazons Comedy-Eigenproduktion "Red Oaks" in HDR an und kündigt gleichzeitig weitere Titel an, welche genau, bleibt allerdings offen.

Möglicherweise steht bald das exklusive Zombie-Spinoff "Fear The Walking Dead" als HDR-Version auf Amazon Prime Instant Video Verfügung. Wünschenswert wäre es, CURVED-Redakteur Heiko ist jedenfalls der Überzeugung, dass die Serie das Potenzial hat, "The Walking Dead" das Wasser zu reichen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A (2018) könn­ten fast so leis­tungs­stark wie das Note 8 werden
Christoph Lübben
2018 soll die Performance des Galaxy Note 8 nur noch auf Mittelklasse-Niveau liegen
Performance-Sprung in der Mittelklasse für 2018 erwartet: Die neuen Ableger von Samsungs Galaxy-A-Reihe sollen so schnell wie ein Galaxy Note 8 sein.
Neuer Chip in der Apple Watch 3 soll vor allem Akku sparen
Guido Karsten1
In der Apple Watch 3 ist für einen größeren Akku kein Platz
Apples neuer W2-Chip ist für Bluetooth- und WLAN-Verbindungen der Apple Watch 3 zuständig. Er soll vor allem die Akkulaufzeit erhöhen.
Pixel 2: Google-App bestä­tigt Active Edge und Assi­stant-Upgra­des
Guido Karsten1
Das Hotword zur Aktivierung des Google Assistant könnt Ihr bald womöglich selbst definieren
Eine neue Beta-Version der Google-App enthält Hinweise auf Googles Pläne für die nahe Zukunft. Sie betreffen das Pixel 2 und den Google Assistant.