Amazon "Knight": Neues Tablet soll Fokus auf Alexa legen

Weg damit !8
Erscheint schon bald ein Amazon Tablet mit Zugang zur KI-Assistenz Alexa?
Erscheint schon bald ein Amazon Tablet mit Zugang zur KI-Assistenz Alexa?(© 2015 CURVED)

Erst im März hatte Amazon mit den beiden Boxen Echo Dot und Echo Tap zwei neue Geräte vorgestellt, die dem Nutzer Zugriff auf die KI-Assistenz Alexa bieten. Nun soll bereits das nächste Gerät in Arbeit sein, das den Fokus ebenfalls auf Alexa legt. Einem Berichts des Wall Street Journal zufolge lautet der Codename des Projektes "Knight".

Aktuell soll Amazons Hardware-Entwicklungsabteilung Lab126 an Projekt "Knight" arbeiten. Viele Details über die Beschaffenheit des Gerätes sind aber bislang nicht bekannt. Sicher scheint lediglich, dass es sich um einen Tablet-artigen Bildschirm handeln soll, der auf gesprochene Kommandos des Nutzers reagiert. Dies ermögliche es beispielsweise, Videos oder Webseiten mit Backrezepten aufzurufen, wenn die Hände des Nutzers gerade in einer Schale mit Kuchenteig stecken.

Alexa-Hardware noch nicht in Deutschland erhältlich

Wer an Amazons Assistenz-Funktion interessiert ist, muss sich hierzulande leider immer noch auf unabsehbare Zeit gedulden. Bislang hat das Unternehmen weder die originale Wohnzimmer-Box Amazon Echo noch die neueren Ableger Echo Dot und Echo Tap nach Deutschland gebracht – und bisher ist dafür auch kein Termin bekannt.

Wann und ob Projekt "Knight" auf den Markt kommt und wie es mit einem möglichen Deutschland-Release aussieht, ist noch völlig unklar. Sicher dürfte hingegen sein, dass Amazon sich beeilen sollte, wenn eines der Geräte mit Alexa-Zugang noch vor dem nahenden Konkurrenzsystem von Google hierzulande auf den Markt kommen soll.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !14So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth10
Weg damit !69Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.