Amazon spendiert der Alexa-App ein neues Design

Die Änderungen der Alexa-App betreffen vor allem die Smart-Home-Steuerungen
Die Änderungen der Alexa-App betreffen vor allem die Smart-Home-Steuerungen(© 2018 CURVED)

Die Alexa-App sieht nun anders aus als zuvor: Amazon hat seiner Companion-Anwendung für die Echo-Geräte ein neues Design verpasst. Vor allem die Benutzeroberfläche soll deutlich verbessert worden sein – was der Smart-Home-Bedienung zugutekommen dürfte.

Die größten Verbesserungen könnt ihr in der Geräte-Übersicht der Alexa-App sehen, wie The Verge berichtet. Dort könnt ihr nun zum Beispiel verschiedene Lichter von einem Bildschirm aus verstellen. Die einzelnen Lampen werden nach dem Update nach Räumen gruppiert angezeigt. In anderen Bereichen der Anwendung liegt der Fokus der Neuerungen eher auf dem Aussehen als auf neuen Funktionen.

Ausbau des Amazon-Ökosystems

Das Update für die Alex-App von Amazon rollt derzeit für iOS und Android gleichzeitig aus. Dabei handelt es sich um einen schrittweisen Prozess – entsprechend kann es eine Weile dauern, ehe die Aktualisierung auch auf euren Geräten eintrifft. Der Internetversand-Riese zeigt damit einmal mehr seine Bemühungen, das eigene Ökosystem an Soft- und Hardware noch besser zu vernetzen.

Dazu kann auch Echo Connect gezählt werden, den Amazon unlängst vorgestellt hat. Dabei handelt es ich um einen kleinen Kasten, der das Telefonieren via Echo-Lautsprecher möglich macht. Der Aufwand scheint gerechtfertigt, da die Konkurrenz nicht schläft: Gerade erst hat Google seinem Assistant ein Update spendiert, das ebenfalls ein neues Design mitbringt. Auch hier steht die Vereinfachung der Bedienung für das Smart Home im Fokus.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon will 30 Filme pro Jahr veröf­fent­li­chen
Sascha Adermann
Amazon Prime Video soll neben exklusiven Serien wie "Jack Reacher" (Bild) bald mehr eigene Filme zeigen
Anscheinend veröffentlicht Amazon in Zukunft mehr Filme als bisher. Dafür hat das Unternehmen einen großen Einkauf gemacht.
Amazon Echo Input im Test: Ein Update für die Stereo-Anlage
Arne Schätzle
Wie ein schmaler Eishockey-Puck: Der Echo Input macht alte Stereo-Anlagen smart
Der Echo Input hat keinen eigenen Lautsprecher, dennoch gibt es gute Gründe, ihn anderen Modellen vorzuziehen. Wir haben ihn getestet.
"Good Omens": Start­ter­min der Welt­un­ter­gangs-Komö­die auf Amazon steht
Christoph Lübben
"Good Omens" startet 2019 auf Amazon Prime Video
"Good Omens" kommt Ende Mai auf Amazon Prime Video: Die Serie mit Engel und Dämon verspricht eine Apokalypse mit vielen Lachern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.