Amazon will Live-TV-Streaming anbieten

Über das Amazon Fire TV könnten vielleicht bald auch Fernseh-Kanäle gestreamt werden
Über das Amazon Fire TV könnten vielleicht bald auch Fernseh-Kanäle gestreamt werden(© 2015 Amazon)

Fernsehen von Amazon: Bislang bietet der Online-Händler mit seinem Streaming-Service Prime Instant Video lediglich Filme auf Abruf an. Das könnte sich vielleicht schon bald ändern: Laut Insiderberichten plant Amazon womöglich, sein Angebot um Pay-TV-Services zu erweitern und sucht deshalb schon jetzt das Gespräch mit möglichen Medienpartnern.

Amazon soll unter anderem mit der CBS Corporation und NBCUniversal über Einspeisung ihrer TV-Kanäle verhandeln, wie Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtet. Sollte Amazon zusätzlich zu seinem Video-on-Demand-Service auch Live-TV-Sender in sein Angebot aufnehmen, würde der Online-Händler nicht mehr nur mit Netflix und Watchever konkurrieren, sondern auch US-Pay-TV-Anbietern wie AT&T oder Comcast das Leben schwer machen.

Amazon kontaktiert Content-Eigentümer

Auch der Analyst Dan Rayburn von Frost & Sullivan schreibt in seinem Blog, dass verschiedene Content-Eigentümer diesbezüglich von Amazon schon kontaktiert worden seien. Um welche Firmen es sich dabei handelt, verschweigt der Experte dabei allerdings. Rayburn erläutert weiter, dass er im Gespräch mit diesen Firmen bislang nicht herausfinden konnte, wie weit die Verhandlungen mit Amazon bezüglich eines Live-TV-Streamingdienstes bereits gediehen wären.

Ob Amazon wirklich einen Live-Fernsehdienst innerhalb seines Streaming-Angebots plant, bleibt weiter offen. Selbst wenn der Online-Händler bereits Gespräche mit Medienunternehmen führen sollte, könnte das auch bedeuten, dass Amazon lediglich seine Möglichkeiten abschätzen möchte – ohne konkrete Pläne zu verfolgen. Amazon selbst enthält sich diesbezüglich noch jeden Kommentars.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth5
Her damit !5So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth7
Weg damit !26Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.