Amazons Echo Dot bald auch in Deutschland erhältlich

Der Amazon Echo Dot ist deutlich kleiner als der große Echo samt Lautsprecher
Der Amazon Echo Dot ist deutlich kleiner als der große Echo samt Lautsprecher(© 2016 Amazon)

Amazon hat am 14. September 2016 nicht nur den Deutschland-Start von Amazon Echo angekündigt, sondern auch den des kleineren Ablegers Echo Dot. Das deutlich handlichere Modell zur Kombination mit vorhandenen Lautsprechern wurde zudem überarbeitet.

Der Chip zur Verarbeitung von Spracheingabe im Amazon Echo Dot wurde im neuen Modell gegen eine leistungsstärkere Version getauscht. Neu ist aber auch, dass das kleine Gerät mit der Form eines Eishockey-Pucks nicht mehr nur in Schwarz, sondern auch in Weiß erhältlich ist. In Deutschland kann der Echo Dot für 59,99 Euro vorbestellt werden, sofern Ihr wie beim großen Amazon Echo vorher über eine bestimmte Amazon-Produktseite eine Einladung anfordert. Der Release soll am 26. Oktober in Deutschland erfolgen.

Zur Vernetzung ganzer Häuser gibt es Großpackungen

Im Gegensatz zum Amazon Echo bringt der Echo Dot keinen so leistungsstarken Lautsprecher mit. Das macht ihn deutlich günstiger, doch solltet Ihr ihn auch mit einem vorhandenen Lautsprecher koppeln. Wer überall in seinem Heim mit dem Echo Dot auf Amazons KI-Assistenz Alexa zugreifen will, soll zudem die Möglichkeit bekommen, das kleine Gerät gleich im Sechser- oder Zwölferpack zu bestellen.

Die vielen kleinen Echo Dots könnt Ihr dann in Eurem Haus oder Eurer Wohnung verteilen und in jedem Zimmer per Sprachbefehl auf Smart Home-Komponenten zugreifen, Spotify starten und eine Zugverbindung ermitteln lassen oder bei Amazon Produkte bestellen. Dass hierbei mehrere benachbarte Dots gleichzeitig auf Euren Befehl reagieren, soll eine spezielle Software von Amazon verhindern.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Skype in ersten Regio­nen verfüg­bar
Francis Lido
Mit den Echo-Lautsprechern von Amazon sollt ihr nun skypen können
Amazon Echo und andere Lautsprecher des Herstellers sollen nun Skype-Telefonate ermöglichen. Der Echo Show unterstützt zudem Video-Telefonate.
Amazon Echo: Das könnt ihr bei Proble­men mit dem Laut­spre­cher unter­neh­men
Francis Lido
Auch Amazons Echo-Geräte können mal Probleme bereiten
Euer Amazon Echo funktioniert nicht mehr? Wir verraten euch, welche Maßnahmen helfen könnten und wie ihr die einzelnen Modelle zurücksetzt.
Dr. Alexa: Amazon schult seine Sprachas­sis­ten­tin zur Medi­zi­ne­rin
Arne Schätzle
"Geht's Dir nicht gut?" Alexa könnte sich demnächst auch um unsere Gesundheit kümmern.
Amazon hat eine Version seiner Sprachassistentin Alexa patentieren lassen, die an der Stimme erkennt, ob jemand krank ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.