Analyst: iPad Pro und Surface Pro verdrängen kleinere Tablets

Naja !6
Größere Tablets wie das iPad Pro und das Surface Pro 4 sollen beliebter werden
Größere Tablets wie das iPad Pro und das Surface Pro 4 sollen beliebter werden(© 2015 CURVED)

Die Nachfrage nach größeren und leistungsfähigeren Tablets wie dem iPad Pro und dem Surface Pro 4 soll steigen. Das sagen zumindest Analysten für die Zukunft voraus, obwohl sie davon ausgehen, dass der Tablet-Markt in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr schrumpft. Der Absatz von kleineren Tablets wie etwa dem iPad mini 4 soll sich zudem noch schwieriger gestalten.

Die Analysten IDC prognostizieren für das laufende Jahr 2015 einen weltweiten Tablet-Absatz von insgesamt 211,3 Millionen Einheiten. Dies würde einen Rückgang von 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2014 bedeuten. Doch obwohl insgesamt nicht mehr so viele Tablets wie bisher abgesetzt werden können, soll der Verkauf von größeren Geräten und solchen Tablets, die in Kombination mit einer ansteckbaren Tastatur angeboten werden, kräftig zulegen.

Tablets mit abtrennbarer Tastatur soll die Zukunft gehören

Allein für 2016 sagen die Analysten einen Verkaufszuwachs von 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahr für Tablets mit größeren Bildschirmen und abtrennbaren Tastaturen voraus – zu denen neben dem iPad Pro auch das Surface Pro 4 gehört. Aktuell überwiege nach wie vor der Anteil an abgesetzten Tablets mit einer Displaydiagonale von 7 bis 9 Zoll. Während dieser im laufenden Jahr noch bei 57,7 Prozent liege, soll er bis zum Jahr 2019 auf 43 Prozent fallen.

Dies hänge laut IDC mit dem weiter steigenden Bedarf nach leistungsfähigeren Tablets zusammen. Deshalb glauben die Experten, dass im Jahr 2019 schon 55,1 Prozent aller verkauften Tablet-Geräte einen größeren Bildschirm zwischen 9 und 13 Zoll mitbringen. Ob dann Apple oder Microsoft diesen Markt beherrschen wird, sagten die Analysten nicht voraus.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben13
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Apple erklärt: So funk­tio­niert "Hey Siri" auf iPhone und Apple Watch
Christoph Lübben
Wenn Siri beim ersten Versuch nicht geweckt wird, hört Euer iPhone genauer hin
Die Technologie der Spracherkennung: Apple erklärt, was genau passiert, sobald Ihr "Hey Siri" zu iPhone, iPad oder Apple Watch sagt.