Android L wird Android 5.0 und heißt Lemon Meringue Pie

Her damit !79
Das ist eine Zitronen-Baiser-Torte – und nach der soll Android L benannt sein
Das ist eine Zitronen-Baiser-Torte – und nach der soll Android L benannt sein(© 2014 CC: Flickr/jules)

Wie wird Android L offiziell heißen? Als einer der heißesten Kandidaten für den leckeren Süßigkeiten-Beinamen gilt Lemon Pie – und eine Reihe von Hinweisen im Entwickler-Kit zum kommenden großen Update spricht dafür, dass das fast richtig geraten war: Lemon Meringue Pie soll es werden. Indes ist ein Benchmark aufgetaucht, der die Versionsnummer 5.0 verrät.

Bislang war unklar, ob Android L zur nächsten vollen Zahl springen oder sich bei Version 4.5 einordnen wird. Nun hat TK Tech News Screenshots eines Benchmarks des Nexus X aufgetan und online gestellt. Auf einem davon ist die Android-Version des getesteten Geräts angegeben: 5.0. Das ist nicht überraschend, rundet Google seine Versionsnummern doch für gewöhnlich spätestens dann auf, wenn es eine optische Überarbeitung der Oberfläche gibt – und genau das findet mit Android L statt.

Android 5.0 Zitronen-Baiser-Torte

Apropos Android L: Wie es aussieht, können wir uns von dieser Bezeichnung verabschieden und direkt zu Android LMP übergehen. Wie Android Police berichtet, finden sich in offiziellem Material zur kommenden Betriebssystem-Version gleich mehrere Hinweise auf diese Abkürzung. So wird im Entwickler-Kit beispielsweise auf ein Verzeichnis mit dem Namen „lmp-preview-release“ verwiesen. Die Abkürzung soll für Lemon Meringue Pie stehen – wer das nicht aussprechen kann und zudem möchte, dass man sich darunter auch etwas vorstellen kann, nennt Android 5.0 einfach eingedeutscht „Android Zitronen-Baiser-Torte“.

Android Police weist in seinem Bericht aber auch darauf hin, dass der Namen keineswegs final sein muss, auch die Abkürzung nicht. So wurde die aktuelle Version Android KitKat vor der offiziellen Verkündigung ihres süßen Kosenamens intern unter der Abkürzung KLP geführt. Diese hat mit dem letztendlichen Namen eines Schoko-Keks-Riegels herzlich wenig zu tun und sollte dem Vernehmen nach für Key Lime Pie stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Android Oreo für wenig Geld: Google verspricht güns­tige Geräte für den MWC
Lars Wertgen1
Android Oreo gibt es bald für 50 Dollar
Smartphones mit Android Oreo für schlappe 50 US-Dollar? Klingt nach Schnäppchen – genau solche Geräte werden auf dem MWC vorgestellt.
Google Play Music kündi­gen: So fix been­det ihr euer Abo
Marco Engelien
Google Play Music lässt sich schnell kündigen
Wer Googles Musik-Dienst Google Play Music nicht mehr länger nutzen möchte, kann mit wenigen Klicks sein Abo kündigen. So geht's.
Galaxy S8: Samsung verteilt das Update auf Android Oreo wieder
Christoph Lübben
Das Galaxy S8 erhält das Update auf Android Oreo – erneut
Wegen Problemen hat Samsung das Update auf Android Oreo für das Galaxy S8 gestoppt. Nun ist wohl alles im grünen Bereich – der Rollout geht weiter.