Android N: Preview auf dem Nexus 6P unterstützt Daydream

Her damit !6
Das Nexus 6P ist offenbar bereits "Daydream-ready"
Das Nexus 6P ist offenbar bereits "Daydream-ready"(© 2015 CURVED)

Virtual Reality mit Android N erleben: Google hat auf seiner I/O 2016 auch die VR-Plattform Daydream vorgestellt, die Euch künftig in andere Welten entführen soll. Einen Einblick in das Feature gewährt Google bereits mit der dritten Preview der nächsten Android-Version – allerdings bislang nur auf dem Nexus 6P.

Der Release der dritten Preview von Android N liegt erst kurze Zeit zurück – unterstützt wird diese Version des Betriebssystems für Entwickler unter anderem von der Nexus-Reihe, also beispielsweise dem Nexus 5x und dem Nexus 6. Wie nun bekannt wurde, scheint ein Feature aber exklusiv dem Nexus 6P vorbehalten zu sein – die Unterstützung der VR-Plattform Google Daydream, berichtet AndroidAuthority. Zwar gebe es bislang nur eine einfache Demo-App für Virtual Reality; doch schon diese soll sich besser und glatter anfühlen als alle bislang erhältlichen Spiele für die Cardboard-Brille des Suchmaschinenriesen.

"Daydream ready"-Smartphones erst 2017

Der Tester habe neben dem Nexus 6P ein zweites Smartphone als Controller benutzt und schwärmt bereits von den flüssigen Animationen und Bewegungen, obwohl es sich bei der Demo-App nur um ein Malprogramm handelt. Bis zum Release von Android N soll noch mindestens eine weitere Preview für Entwickler erscheinen – es wird erwartet, dass auch das Daydream-Feature noch weitere Verbesserungen erhält.

Bislang gibt es kaum Geräte, die Google Daydream unterstützen – auch aktuelle Top-Smartphones wie das Galaxy S7 oder das HTC 10 gehören offenbar nicht dazu. Wenn Android N im Spätsommer oder im Herbst erscheint, wird das Feature offenbar zunächst vor allem mit dem Nexus 6P nutzbar sein – und mit dem erst kürzlich vorgestellten ZTE Axon 7. Erst die Vorzeigemodelle mit Android für das Jahr 2017 werden vermutlich mit den benötigten Bewegungssensoren und der Rechenpower ausgestattet sein, um ein hervorragendes Virtual Reality-Erlebnis zu garantieren.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 Edge: Nutzer klagen über pink­far­bene Linie auf dem Display
Christoph Groth
Bei den betroffenen Galaxy S7-Einheiten zieht sich die pinke Linie über die rechte Display-Hälfte
Mehrere Besitzer eines Galaxy S7 Edge berichten von Anzeigefehlern in Form einer pinken Linie, die sich längs über den Bildschirm erstreckt.
OnePlus 4: Herstel­ler will lange Liefer­zei­ten künf­tig vermei­den
Guido Karsten
OnePlus-Kunden sollen bestellte Smartphones bald schneller in Händen halten
2017 hat begonnen und OnePlus hat sich noch einen guten Vorsatz überlegt: Die Lieferzeiten für OnePlus 4, OnePlus 3T und Co. sollen besser werden.
WhatsApp für iOS erhält großes Update – Android-Beta mit Editier-Funk­tion
Nach dem WhatsApp-Update für iOS können bis zu 30 Bilder gleichzeitig versendet werden
Neue Features für WhatsApp: Sowohl für iOS-Nutzer als auch Teilnehmer der Android-Beta gibt es per Update nützliche Funktionen für den Messenger.