Android O: Google Chrome unterstützt bereits Bild-in-Bild-Feature

Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O(© 2015 CURVED)

Google rüstet den Chrome-Browser für das Update auf Android O: Ein Haupt-Feature des nächsten großen Updates für Android-Smartphones und Tablets wird der Bild-im-Bild-Support. Einige Apps unterstützen diese Funktion bereits – Googles Browser gehört nun auch dazu.

Bislang bestand der erlesene Kreis der Apps, die das Bild-im-Bild-Feature von Android O unterstützen, aus Duo, dem VLC Player und Google Play Movies, wie Android Police berichtet. Nun gehört also auch der Chrome-Browser dazu. Auf dem Android TV wird das Feature schon seit dem Release von Android Nougat unterstützt; mit dem nächsten großen Update funktioniert es dann endlich auch auf Smartphones und Tablets.

Release als "Oatmeal Cookie"?

Um das Feature in dem Browser ausprobieren zu können, benötigt Ihr ein Gerät, auf dem eine Preview von Android O installiert ist. Ist diese Voraussetzung erfüllt, müsst Ihr auf dem Smartphone oder Tablet lediglich Chrome öffnen und dann zweimal auf den "Zuletzt"-Button tippen.

Unklar ist bislang, unter welchem Namen Google Android 8.0 veröffentlichen wird. Nachdem zunächst vor allem "Oreo" als heißer Kandidat gehandelt wurde, scheinen unlängst mehrere Hinweise auf "Oatmeal Cookie" hinzudeuten, was mit "Haferkeks" übersetzt werden kann. Nach dem Update könnt Ihr unter anderem den Fingerabdrucksensor Eures Smartphones mit Gesten belegen – und sollt von einer deutlich verbesserten Performance profitieren, die einen schnelleren Start der Geräte ermöglicht.


Weitere Artikel zum Thema
Mit Android 8.1 Oreo schießt ihr in Games nur noch dane­ben
Michael Keller
Das Update auf Android 8.1 Oreo kann zu Eingabe-Problemen führen
Android 8.1 Oreo bringt offenbar nicht nur neue Features mit, sondern auch einen Bug: Die Eingabe mit mehreren Fingern soll nicht mehr funktionieren.
Google Assi­stant kommt auch auf Smart­pho­nes mit älte­ren Android-Versio­nen
Guido Karsten
Der Google Assistant steht bald auch auf weiteren älteren Smartphones zur Verfügung
Viele Smartphones laufen noch mit älteren Android-Versionen. Auch für sie und für Tablets soll nun der Google Assistant erscheinen.
Google-Jahres­rück­blick: Das hat die Deut­schen 2017 inter­es­siert
Francis Lido2
Google-Jahresrückblick: "WM Auslosung" war der meistgesuchte Begriff 2017
Der Google-Jahresrückblick verrät es: Deutschland interessierte sich 2017 besonders für Politik und Fußball.