Android O(reo?): Google will Namen angeblich zur Sonnenfinsternis verkünden

Ob Android O tatsächlich "Oreo" heißt, erfahren wir vielleicht in einem Event zur Eklipse
Ob Android O tatsächlich "Oreo" heißt, erfahren wir vielleicht in einem Event zur Eklipse(© 2017 CURVED)

Marketing-Coup im Anmarsch? Der vollständige Name von Android O soll angeblich zur Sonnenfinsternis am 21. August bekannt gegeben werden. Das will Android-Police-Chefredakteur David Ruddock von einer anonymen Quelle in Erfahrung gebracht haben, wie er auf Twitter schreibt.

Ruddock selbst habe die Information nicht bestätigen können. Den Namen hat der Tippgeber offenbar auch genannt – allerdings will Ruddock keine Andeutung machen, das dies bereits ein Spoiler sein könnte. Überdies plane Google womöglich ein größeres Event, nicht bloß die Enthüllung einer Statue.

Oreo am Himmel

Sollte Google den Namen von Android O tatsächlich zur Sonnenfinsternis verkünden, dann liegt "Oreo" auf der Hand – schließlich besitzt die vollständig verdunkelte Sonne dieselbe Form wie der Keks. Leak-Experte Evan Blass hat übrigens ähnliche Informationen bekommen. Seinen Quellen zufolge ist aber offenbar noch nichts ganz sicher. Demnach soll der Release des Betriebssystem-Updates in der Woche des 21. August erfolgen, "höchstwahrscheinlich am 21. selbst", zitiert Blass seinen Tippgeber in einem Tweet.

Wie auch immer der offizielle Name von Android 8.0 lauten wird, alle bisherigen Informationen haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengetragen. Ihr erfahrt dort etwa, wann das Update für welche Geräte ausrollt und welche Features bislang bekannt sind, darunter ein Bild-in-Bild-Modus und eine überarbeitete Copy-und-Paste-Funktion – sowie nicht zuletzt einige neu gestaltete Emojis.


Weitere Artikel zum Thema
Mit Android 8.1 Oreo schießt ihr in Games nur noch dane­ben
Michael Keller
Das Update auf Android 8.1 Oreo kann zu Eingabe-Problemen führen
Android 8.1 Oreo bringt offenbar nicht nur neue Features mit, sondern auch einen Bug: Die Eingabe mit mehreren Fingern soll nicht mehr funktionieren.
Google Assi­stant kommt auch auf Smart­pho­nes mit älte­ren Android-Versio­nen
Guido Karsten
Der Google Assistant steht bald auch auf weiteren älteren Smartphones zur Verfügung
Viele Smartphones laufen noch mit älteren Android-Versionen. Auch für sie und für Tablets soll nun der Google Assistant erscheinen.
Google-Jahres­rück­blick: Das hat die Deut­schen 2017 inter­es­siert
Francis Lido2
Google-Jahresrückblick: "WM Auslosung" war der meistgesuchte Begriff 2017
Der Google-Jahresrückblick verrät es: Deutschland interessierte sich 2017 besonders für Politik und Fußball.