Android Pay soll als Konkurrenz zu Apple Pay schon am 16. September starten

Bekommt Apple Pay bald starke Konkurrenz in Form von Android Pay? Einer geleakten Notiz des US-Mobilfunkanbieters Verizon zufolge findet der Release des Bezahldienstes von Google schon Mitte dieses Monats statt – und soll zunächst in den USA Google Wallet ablösen.

Das entsprechende Memo soll von Verizon Wireless stammen und den 16. September als Starttermin beinhalten, berichtet das Magazin Pahndroid, dem die Notiz von einer vertrauenswürdigen Quelle zugespielt worden sein soll. Darin steht, dass Android Pay mit allen NFC-fähigen Android-Smartphones funktionieren wird. Außerdem soll der Service für die Nutzer kostenlos sein und eine einfache und sichere Methode zum Bezahlen darstellen.

Starttermin für Europa unklar

Wie Apple Pay soll auch Android Pay als Bezahlmethode für Einkäufe in Geschäften, in App- und Online Stores sowie innerhalb von Anwendungen selbst dienen. Der Notiz zufolge wird Android Pay zum Start in 1,5 Millionen Geschäften in den USA verfügbar sein.

Zuletzt hatte es noch geheißen, dass Google das Bezahlsystem zusammen mit der Neuauflage des Nexus 5 im Oktober veröffentlichen wolle. Zu diesem Zeitpunkt war davon ausgegangen worden, dass zum Release etwa 700.000 Geschäfte das System unterstützen. Android Pay soll sehr sicher sein, da das System während des Bezahlvorgangs angeblich ohne direkten Zugriff auf die Kreditkarteninformationen des Nutzers auskommt. Ob und wann der Dienst auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
“Cobra Kai”: Teaser zur “Karate Kid”-Fort­set­zung bringt Daniel-san zurück
Christoph Lübben
Daniel ist seit "Karate Kid" etwas älter geworden – was man in "Cobra Kai" sieht
"Karate Kid" kommt zurück: In der Serie "Cobra Kai" treffen Daniel und Johnny erneut aufeinander. Die gealterten Rivalen mögen sich immer noch nicht.
Mit Google Maps für iOS könnt ihr nun euer Revier markie­ren
Lars Wertgen
Google Maps bringt euch mehr Individualität
Google arbeitet weiter fleißig an Google Maps und integriert mit einem Update unter iOS Sticker.
HomePod verliert im Blind­test gegen Google Home Max
Francis Lido3
Wie gut hört sich der HomePod an?
Der HomePod soll einen ausgezeichneten Sound bieten. Der Google Home Max legt aber offenbar noch eine Schippe drauf.