Android Pay soll als Konkurrenz zu Apple Pay schon am 16. September starten

Bekommt Apple Pay bald starke Konkurrenz in Form von Android Pay? Einer geleakten Notiz des US-Mobilfunkanbieters Verizon zufolge findet der Release des Bezahldienstes von Google schon Mitte dieses Monats statt – und soll zunächst in den USA Google Wallet ablösen.

Das entsprechende Memo soll von Verizon Wireless stammen und den 16. September als Starttermin beinhalten, berichtet das Magazin Pahndroid, dem die Notiz von einer vertrauenswürdigen Quelle zugespielt worden sein soll. Darin steht, dass Android Pay mit allen NFC-fähigen Android-Smartphones funktionieren wird. Außerdem soll der Service für die Nutzer kostenlos sein und eine einfache und sichere Methode zum Bezahlen darstellen.

Starttermin für Europa unklar

Wie Apple Pay soll auch Android Pay als Bezahlmethode für Einkäufe in Geschäften, in App- und Online Stores sowie innerhalb von Anwendungen selbst dienen. Der Notiz zufolge wird Android Pay zum Start in 1,5 Millionen Geschäften in den USA verfügbar sein.

Zuletzt hatte es noch geheißen, dass Google das Bezahlsystem zusammen mit der Neuauflage des Nexus 5 im Oktober veröffentlichen wolle. Zu diesem Zeitpunkt war davon ausgegangen worden, dass zum Release etwa 700.000 Geschäfte das System unterstützen. Android Pay soll sehr sicher sein, da das System während des Bezahlvorgangs angeblich ohne direkten Zugriff auf die Kreditkarteninformationen des Nutzers auskommt. Ob und wann der Dienst auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen8
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.