Android TV: Google bereitet offenbar den Play Store vor

Her damit !19
Google scheint heimlich den Release von Android TV vorzubereiten
Google scheint heimlich den Release von Android TV vorzubereiten

Steht schon bald die Veröffentlichung von Android TV an? Ein neuer Hinweis darauf könnte nun entdeckt worden sein. So machte ein Leser die US-Webseite Phandroid darauf aufmerksam, dass Google in der US-Version der Play Store-App offenbar eine kleine Änderung vorgenommen hat: Die App-Kategorie für Chromecast-kompatible Programme trägt nun den Namen "Google Cast".

Google Cast heißt auch die Übertragungstechnik, über die der Chromecast-Streaming-Stick Inhalte von Smartphones und anderen Geräten empfängt, um sie auf die großen Bildschirme von Fernsehgeräten weiterzuleiten. Was also soll uns die Umbenennung sagen? Klar ist, dass Google die bisherige Kategorie mit der neuen Bezeichnung insgesamt allgemeiner fasst: Chromecast könnte nun nicht mehr das einzige Gerät sein, das mit den enthaltenen Apps zusammenarbeitet. Geschieht die Umbenennung also in Vorbereitung für den Start von Android TV?

Android TV ist für Herbst 2014 angekündigt

Nicht nur Android L sollte schon demnächst erscheinen. Google teilte bereits auf der I/O 2014 im Juni mit, dass im Herbst die ersten Fernseher und Set-Top-Boxen erscheinen sollen, die Android TV unterstützen – und der Herbst hat schon Ende September begonnen. Man darf gespannt sein, wann und in welcher Form Google die Bombe platzen lässt, doch staut sich langsam aber sicher eine ganze Reihe an neuen Geräten und Diensten an, die zusammen sicherlich spannend genug wären, um eine große Keynote-Veranstaltung zu füllen: Für die nächste Zeit zu erwarten sind immerhin die Präsentation des Google Nexus 9 und des Nexus 6 sowie der Release von Android L und Android TV.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten2
Naja !7iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.