Android Wear am Ende? Sämtliche Smartwatches aus Google Store verschwunden

Naja !6
Mit Android Wear 2.0 wollte Google seinen Wearables eigentlich zum Durchbruch verhelfen
Mit Android Wear 2.0 wollte Google seinen Wearables eigentlich zum Durchbruch verhelfen(© 2017 Google)

2017 war nicht unbedingt das Jahr von Android Wear, obwohl Google viele Smartwatches erst in diesem Zeitraum mit dem Update auf Version 2.0 des Betriebssystems versorgte. Nun aber machen wir uns Sorgen: Im Google Store ist der komplette Bereich mit den Wearables nicht mehr zu finden.

Anfang 2017 hatte Google mit der LG Watch Sport und der LG Watch Style noch zwei neue Smartwatch-Modelle auf den Markt gebracht, nun sind sie gar nicht mehr im Store zu finden. Wie Android Police berichtet, sind beide Modelle im US-Shop mit "nicht länger verfügbar" gekennzeichnet und nur noch via Direktlink erreichbar, während die Smartwatch-Rubrik selbst nicht mehr zu finden ist. Eine offizielle Stellungnahme seitens Google fehlt.

Gibt Google Android Wear auf?

Waren in der Vergangenheit neue Modelle eines Smartphones oder einer Smartwatch unterwegs, war das Vorgehen meist klar: Zunächst gibt es eine Preissenkung und schließlich werden die restlichen Geräte verkauft, bis eine Anzeige im Store verrät, dass die Ware "nicht auf Lager" ist. Wenig später folgte dann für gewöhnlich die Ankündigung des Nachfolgemodells. "Nicht länger verfügbar" klingt hingegen anders – und irgendwie endgültig.

Sollte Google wirklich nicht nur den Android Wear-Bereich in seinem Store umbauen, wäre die Frage, wie der Plan aussieht. Hat Google vielleicht die Hoffnung aufgegeben, mit dem derzeitigen Ansatz der Apple Watch echte Konkurrenz machen zu können? Plant Google vielleicht einen Neustart für sein Wearable-System? Was denkt Ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Android Brow­ser im Vergleich: Die besten Vari­an­ten zum Surfen
Martin Haase
Welcher Android Browser darf es sein?
Google will Alternativen zu seinem Chrome-Browser anbieten. Welcher Android Browser am besten zu euch passt, erfahrt ihr im Vergleich.
Google Pixel 3a: 2016 will sein Design zurück
Lars Wertgen
Das Google Pixel 3XL (Foto) bekommt künftig wohl das Pixel 3a zur Seite gestellt
Das Google Pixel 3a könnte vom Start weg ein Klassiker werden: Ein Bild soll das Design des Smartphones zeigen, das wir aus alten Zeiten kennen.
Android Q: Ist das die Ablö­sung für den "Zurück"-Button?
Michael Keller
Mit Android Q werden neue Gesten auf Pixel 3 XL (Bild) und Co. Einzug halten
Mit Android Q könnte Google den Zurück-Button verschwinden lassen. Stattdessen könnt ihr euch künftig mit Gesten über die Benutzeroberfläche bewegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.