Android Wear-Tweak: Moto 360 nimmt iPhone-Anrufe an

Her damit !6
Android Wear und Apple schließen sich nicht zwangsläufig gegenseitig aus
Android Wear und Apple schließen sich nicht zwangsläufig gegenseitig aus(© 2014 Martin Hajek)

Gegensätze ziehen sich an: Ein findiger Tüftler demonstriert erneut, dass sich Android Wear und ein iPhone gut miteinander verstehen können. In einem Video zeigt er eine Moto 360, die einen iPhone-Anruf entgegen nimmt.   

Mohammad Abu-Garbeyyeh hat es schon wieder getan. Nachdem der schlaue Kopf bereits vor einiger Zeit ein Video veröffentlicht hat, das zeigt, wie eine Benachrichtigung vom iPhone 6 direkt auf einer Motorola Moto 360 landet, gibt es jetzt einen neuen Clip. Dieser ist für sich genommen zwar nicht allzu spannend, doch er beweist erneut, dass sich Android Wear und ein iPhone durchaus vertragen können.

Moto 360 und das iPhone: die Verbindung steht

In dem gerade Mal 16 Sekunden langen Video seht Ihr eine Moto 360, die neben einem iPhone liegt. Ein Anruf geht ein und schon beginnt die Smartwatch zu leuchten. Wie im bereits zuvor demonstrierten Fall von Benachrichtigungen braucht es auch für dieses Zusammenspiel keinen Jailbreak. Mohammad Abu-Garbeyyeh hat seinen Hack der Öffentlichkeit bisher noch nicht zur Verfügung gestellt. Eventuell feilt er noch an einer optimierten endgültigen Version.

Google selbst soll Gerüchten zufolge tatsächlich an einer Android Wear-Version mit iOS-Unterstützung arbeiten. Doch bis es tatsächlich ganz offiziell so weit ist, dass Apple-Geräte und Android Wear zusammenfinden, zeigt uns der in der Android-Community auch unter seinem Alias MohammadAG bekannte Entwickler ja vielleicht noch weitere ungewöhnliche Paarungen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Super Mario Bros in der echten Welt spie­len? So sähe das aus
Christoph Groth2
AR Mario
Nintendos Klassiker Super Mario Bros als lebensgroße Augmented-Reality-Version? Das hat jetzt ein indischer Entwickler möglich gemacht.