Apple: 90 Prozent der Kabel und Ladegeräte bei Amazon sind gefälscht

Unfassbar !21
Wenn das Apple-Ladegerät eine Fälschung ist, könnte es auch ein iPhone 7 beschädigen
Wenn das Apple-Ladegerät eine Fälschung ist, könnte es auch ein iPhone 7 beschädigen(© 2016 CURVED)

Augen auf beim Kabelkauf: Bei mehr als 90 Prozent der in den USA auf Amazon verkauften Kabel und Ladegeräte für Apple-Produkte soll es sich um eine Fälschung handeln. Wie Patently Apple berichtet, betrifft das allerdings nicht nur Angebote von Drittanbietern.

So soll Apple nun gegen den Hersteller "Mobile Star" wegen Fälschung vorgehen. Das Unternehmen verkauft über Amazon "Original"-Kabel und -Ladegeräte für iOS- und macOS-Geräte. An ein gefälschtes Ladegerät sollen Nutzer dabei nicht nur beim Kauf über einen Drittanbieter geraten: Selbst die von Amazon direkt verkauften Zubehörteile sollen zum Teil von Mobile Star stammen, da der Versandriese seine "Original"-Bestände von diesem Unternehmen bezogen haben soll – wieso auch immer.

Schock für den Kunden möglich

Optisch sollen die Fälschungen nahe am Original sein: Neben offiziellen Markennamen wie MacBook Pro, iPhone oder iPad taucht angeblich auch das Apple-Logo auf den Produkten auf. Für die Kunden können diese Artikel laut Apple schnell zur Gefahr werden, da diese womöglich nicht nach Industriestandard getestet werden. Die Verwendung von minderwertigen Materialien und das Weglassen von Bauteilen könnten ebenfalls dazu beitragen, dass sich ein Käufer mit den Produkten in Gefahr begibt. Laut Apple könnten sich die Ladegeräte entzünden, überhitzen oder sogar einen für den Nutzer tödlichen elektrischen Schlag verursachen.

Da diese Produkte offenbar nicht nur bei Drittanbietern auf dem Amazon Marketplace erhältlich sind, sondern auch bei vertrauenswürdigen Bezugs-Quellen – Amazon als Verkäufer – im Angebot stehen, sollten Nutzer beim Kauf auf einige Dinge achten. Gerade, wenn ein Preis für Original-Zubehör deutlich günstiger als gewöhnlich ist, besteht die Gefahr einer Fälschung. Das gilt besonders für Angebote von Drittanbietern. Apple soll in einem Test festgestellt haben, dass knapp 90 Prozent der durch Drittanbieter angebotenen Zubehörteile in den USA keine Original-Produkte waren. Ob die Situation in Deutschland genau so schlimm ist, geht aus dem Bericht nicht hervor. Es bleibt zu hoffen, dass Apples Vorgehen gegen die Fälschungen erfolgreich sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
Nicht mehr nur Sky: Amazon stre­amt bald auch Bundes­liga-Spiele
Marco Engelien
Weg damit !5Hier geht´s heute Abend los...
Jahrelang gab es die Bundesliga exklusiv auf Sky zu sehen. Zur neuen Saison ändert sich das: Dank Eurosport streamt auch Amazon die Spiele.
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.