Apple AirPods: Darum könnten die Kopfhörer noch nicht verfügbar sein

Peinlich !58
Aktuell sollen die Apple AirPods noch nicht marktreif sein
Aktuell sollen die Apple AirPods noch nicht marktreif sein(© 2016 Apple)

Das iPhone 7 liegt schon seit geraumer Zeit in den Regalen der Händler – die AirPods von Apple allerdings nicht. Dabei wurden die kabellosen Kopfhörer gemeinsam mit dem Smartphone im September 2016 angekündigt. The Wall Street Journal will den Grund für die Releaseverzögerung erfahren haben.

Laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Quelle, die lieber anonym bleiben will, ist die Entwicklung der AirPods noch nicht final abgeschlossen. Angeblich hat Apple Probleme damit, die Ohrteile zu synchronisieren. Andere kabellose Kopfhörer verbinden nur einen der Ohrhörer via Bluetooth mit beispielsweise einem Smartphone. Dieser gebe dann das Signal an das zweite Ohrteil weiter. Bei den AirPods soll das offenbar nicht so sein.

Zwei Bluetooth-Signale

Angeblich stellen nämlich beide Ohrteile unabhängig voneinander eine Bluetooth-Verbindung zum Abspielgerät her – was aktuell zum asynchronen Abspielen von Audioinhalten führen könnte. Dadurch wäre auch etwa eine Verzerrung bei der Musikwiedergabe möglich. Zudem müsse noch geklärt werden, was passiert, wenn eines der Ohrteile verloren geht oder dessen Akku vor dem anderen Hörer leer ist. Laut dem Bluetooth-Experten Nick Hunn muss das vorhandene Problem bei Apple "etwas gravierendes sein, da sie das Weihnachtsgeschäft verpassen".

Noch ist also unklar, wann die kabellosen Kopfhörer letztendlich erscheinen werden. Es wird zumindest immer unwahrscheinlicher, dass der Release noch 2016 stattfindet. Ursprünglich sollten die AirPods bereits Ende Oktober zum Preis von 179 Euro auf den Markt kommen. Im Preis inklusive ist ein Lade-Case, mit dem die Ohrteile verwahrt und wieder aufgeladen werden können. Einen Ersteindruck der kabellosen EarPods-Modelle findet Ihr in unserem Hands-On.

Weitere Artikel zum Thema
CURVED/labs: (Over)EarPods aka der nächste logi­sche Schritt
CURVED labs1
(Over)EarPod neben Apples HomePod
Apples EarPods sind Kult, die AirPods Bestseller, der HomePod von Fans heißersehnt. Aber wie könnten Over-Ear-Kopfhörer von Apple aussehen? Na, so.
AirPods 2: Apples verbes­serte In-Ear-Kopf­hö­rer erschei­nen angeb­lich später
Guido Karsten
Apples AirPods sollen sich fantastisch verkaufen
Bei Apple sollen angeblich schon AirPods 2 in Arbeit sein. Angeblich werden die kabellosen In-Ear-Kopfhörer auch Noise-Cancelling bieten.
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.