Apple bestätigt: Apple TV wird mit HomeKit zur Smart Home-Zentrale

Her damit !22
Per App könnt Ihr künftig über iPhone und Apple TV zum Beispiel die Heizung steuern
Per App könnt Ihr künftig über iPhone und Apple TV zum Beispiel die Heizung steuern(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Smart Home-Geräte von unterwegs aus bedienen: Das wird möglich sein, wenn Ihr Apples HomeKit-Plattform und ein Apple TV miteinander verbunden habt. So könnt Ihr die Geräte per iPhone oder iPad aus steuern, ohne Euch im Haus befinden zu müssen.

Die Bedienungsmöglichkeiten werden in einem offiziellen Support-Dokument beschrieben, dass Apple zu HomeKit veröffentlicht hat. Demnach müsst Ihr lediglich auf Eurem iOS-Gerät und dem Apple TV mit derselben Apple ID angemeldet sein, um das Feature nutzen zu können. Auf diese Weise könnt Ihr sogar Siri nutzen, um die Smart Home-Geräte per Sprachkommandos aus der Ferne zu steuern. Bereits im Januar hatte es Gerüchte gegeben, die Apple TV eine Zukunft als Steuerzentrale für HomeKit zugesprochen hatten.

Apple TV der 3. Generation und iOS 8.1 vorausgesetzt

Damit das Ganze funktioniert, benötigt Ihr ein Apple TV der 3. Generation oder neuer – ja, das Support-Dokument verweist tatsächlich auf die lange erwartete vierte Generation von Apple TV. Auf der Set Top Box muss mindestens Software-Version 7.0 installiert sein; auf Eurem iPod Touch, iPad oder iPhone sollte mindestens iOS 8.1 laufen. Außerdem müssen die zu steuernden Geräte natürlich mit HomeKit kompatibel sein, so wie beispielsweise Elgato Eve.

Voraussichtlich benötigt Ihr außerdem für jedes Gerät – oder jede Gruppe von Geräten – eine eigene App. In der zugehörigen Anwendung könnt Ihr den HomKit-Code eingeben, um das Gerät mit iPhone und Co. zu bedienen. Offenbar können auch mehrere davon zu einer Gruppe zusammengefasst werden, die dann von Siri als solche erkannt werden. Der Administrator der Geräte kann außerdem andere Nutzer freischalten, die dann ebenfalls auf die Smart Home-Steuerung zugreifen können.


Weitere Artikel zum Thema
Ikea-Lampen unter­stüt­zen bald Alexa, Google Home und Apple HomeKit
1
Ikea bietet neben Möbeln auch Smart-Home-Produkte an
Ikea wird ansprechbar: Noch im Sommer 2017 sollen smarte Lampen der "TRÅDFRI"-Reihe mit Amazon Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel sein.
iPhone 8: Neuer Dummy bestä­tigt Design
5
Weg damit !14Hier soll ein Dummy des iPhone 8 zu sehen sein
Hat Apple das finale Design für das iPhone 8 schon festgelegt? Ein Dummy soll die Optik des Jubiläums-Smartphones von Apple bestätigen.
iPad Pro 10.5: So soll Apples neues High-End-Tablet ausse­hen
1
Das iPad Pro 10.5 soll schmalere Display-Ränder erhalten
Sieht so das iPad Pro 10.5 aus? Ein Designer hat auf Basis von Leaks und Insider-Quellen ein Mockup des Tablets angefertigt.