Apple Car: Projekt soll "Reboot" erhalten haben

Wird das Apple Car am Ende nur ein Nachfolger von CarPlay?
Wird das Apple Car am Ende nur ein Nachfolger von CarPlay?(© 2015 Alpine)

Das Apple Car könnte anders werden als bislang angenommen. So sollen Dutzende Mitarbeiter gefeuert worden sein, die zuvor an dem selbstfahrenden Auto unter dem Namen Project Titan mitgearbeitet haben.

Drei der gekündigten Ex-Angestellten hätten sich der New York Times zufolge zur Angelegenheit geäußert, wenngleich ihnen dies eigentlich verboten sei. Demnach haben man ihnen erzählt, dass die Entlassungen im Rahmen eines "Reboots" stattgefunden hätten. Tiefergehende Informationen gibt es indes nicht. Vermutlich handelt es sich um eine Neuausrichtung, da das Team in der Vergangenheit Probleme gehabt haben soll.

Auto-Software statt Apple Car?

So sei bis zuletzt unklar gewesen, wie sich ein Apple Car von der Konkurrenz abheben könnte. Google und Tesla forschen ebenfalls seit einigen Jahren an selbstfahrenden Autos. Ende Juli 2016 nahm der bisherige Leiter von Project Titan den Hut, sein Nachfolger Bob Mansfield verließ dafür eigens den Ruhestand, nachdem er zuvor jahrelang als Hardware-Chef bei Apple angestellt war.

Gerade erst gab es Gerüchte um einen verspäteten Release: Anfangs stand noch 2019 im Raum, später hieß es dann, vor 2021 sei kein Apple Car zu erwarten. Was uns dann tatsächlich erwarten wird, scheint nun aber wieder völlig offen zu sein. Möglicherweise wird sich Apple bei der Entwicklung in Zukunft auf Software konzentrieren, denn da haperte es zuletzt bei Tesla und Google noch.


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !18Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien1
Supergeil !6Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?