Apple Car: Ex-Hardware-Chef Bob Mansfield übernimmt Projekt Titan

Weg damit !10
Das Apple Car ist ein mehr oder minder gut gehütetes Geheimnis von Apple
Das Apple Car ist ein mehr oder minder gut gehütetes Geheimnis von Apple(© 2016 YouTube.com/ConceptsiPhone)

Wie geht es mit den Arbeiten am Apple Car voran? Zwar werden wir darauf so schnell keine klare Antwort erhalten, doch gibt es immer wieder Hinweise auf die laufende Entwicklung. Das Wall Street Journal berichtet AppleInsider zufolge nun beispielsweise, dass bei Apple ein neuer Projektleiter für das Vorhaben eingesetzt wurde – und der ist kein Unbekannter.

Als Bob Mansfield im Juli 2012 Apple verließ und in Rente ging, ahnte er wohl ebenso wenig wie wir, dass er schon wenige Monate später wieder ins Unternehmen zurückkehren würde. Bisher kümmerte sich der frühere Senior Vice President of Hardware Engineering um den Bereich der "Special Projects" und unterstand direkt Apples CEO Tim Cook. Nun soll er die Leitung über das Apple Car-Projekt Titan übernommen haben.

Reaktion auf Terminverzögerung?

Laut Tesla-Gründer Elon Musk ist es ein offenes Geheimnis, dass Apple an einem Auto arbeitet. Mehrfach gab es Gerüchte darüber, wie viele Mitarbeiter des Unternehmens an dem Projekt arbeiten und dass Apple Hersteller von Ladestationen für Elektrofahrzeuge kontaktiert. Offen bleibt dennoch, wann ein Apple Car auf den Markt kommen könnte.

Schon im Frühjahr bremste Tim Cook die Erwartungen an einen baldigen Release eines Autos von Apple. Machten 2015 noch Gerüchte die Runde, dass ein Apple Car im Jahr 2019 auf den Markt kommen könnte, hieß es erst kürzlich, dass sich der Start mittlerweile angeblich auf 2021 verzögert habe. Ob der Einsatz von Bob Mansfield auf der Position des Projektleiters direkt mit dieser Verzögerung in Zusammenhang steht, ist nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !10Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.