Apple: Display-Chip-Hersteller soll übernommen werden

Unfassbar !60
Mit dem Kauf der Anteile von Renesas würde Apple den Zulieferer für Display-Chips übernehmen
Mit dem Kauf der Anteile von Renesas würde Apple den Zulieferer für Display-Chips übernehmen(© 2014 Renesas)

Nach den rekordverdächtigen Firmenakquisitionen von Facebook greift nun auch Apple  wieder einmal zu. Gespräche zwischen dem Smartphone-Giganten und Renesas SP Drivers könnten nun den Weltmarktführer für Display-Treiberchips in Apples Firmenportfolio bringen.

Es wäre die erste Firmenübernahme einer asiatischen Firma durch Apple. Der in Tokyo ansässige Hersteller Renesas SP Drivers ist ein Joint Venture zwischen Renesas, Sharp und der taiwanesischen Firma Powerchip und liefert bereits alle Display-Chips für Apple's Flaggschiff iPhone. Laut Nikkei soll Apple nun in Verhandlungen stehen, die vollständigen Anteile Renesas zu übernehmen und sich damit 55% am äußerst erfolgreichen Joint Venture zu sichern.

Ungewöhnlich für Apple-Produktionsstruktur

Bereits jetzt bezieht Apple seine Display-Chips für die Smartphone-Sparte ausschließlich bei Renesas SP Drivers – eine Ausnahmeerscheinung beim zweitgrößten Mobilfunkhersteller der Welt, der normalerweise seine Produktion auf verschiedene Zulieferer verteilt. Analysten erwarten, dass auch Sharp seine 25% des Joint Ventures an den US-Konzern verkaufen wird, sollte der Deal um Renesas 55% Mehrheitsanteile gelingen. Apple hatte im letzten Jahr in der Smartphone-Sparte gegen Konkurrenten Samsung immer mehr das Nachsehen und scheint nun an einer strategischen Neuausrichtung der internen Entwicklung interessiert zu sein.

Displaytechniken für die Zukunft

Die Produkte von Renesas SP Drivers sind für Apple in ihrer Funktion und Fortentwicklung ein strategisches Schlüsselelement: Nicht nur bestimmen die Display-Chips die Bildqualität und Schärfe eines Smartphone-Bildschirms mit, sie sind auch für die Energieeffizienz von immenser Bedeutung. Mit diesem Kauf könnte Apple mehr technische Expertise unter seine direkte Kontrolle bringen, um künftige Generationen des iPhone-Displays noch schärfer und effizienter machen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
Surface Phone und andere Windows-Geräte sollen Kopf­hö­rer­an­schluss behal­ten
Michael Keller
Das aktuelle Windows-Flaggschiff HP Elite x3 besitzt einen Klinkenanschluss
Das iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss aus – Microsoft will bei künftigen Geräten wie dem Surface Phone weiter auf die Klinke setzen.
Nokia kündigt offi­zi­ell Rück­kehr ins Smart­phone-Geschäft für 2017 an
Michael Keller
Her damit !7So bunt wie das Lumia 1520 werden künftige Nokia-Smartphones vermutlich nicht
Nun ist es offiziell: Nokia wird im ersten Quartal 2017 wieder in den Markt mobiler Geräte einsteigen – mit Smartphones.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.