Apple: iPhone-Gewinn in einem Quartal übertrifft Android-Gesamtverdienst

Supergeil !29
Mit Geräten wie dem iPhone 6s erwirtschaftet Apple einen enormen Umsatz
Mit Geräten wie dem iPhone 6s erwirtschaftet Apple einen enormen Umsatz(© 2015 CURVED)

Die Zahlen sprechen gegen Google: Offenbar ist Apples Hardware deutlich einträglicher als die Software des Suchmaschinenriesen. Apple soll mit iPhone-Verkäufen aus einem Quartal mehr eingenommen haben als Google mit Android seit dem Release im Jahr 2008.

Gerade erst wurde bekannt, dass Google mit Android angeblich seit 2008 rund 31 Milliarden Dollar umgesetzt hat. Die Zahlen wurden bekannt, da sie von Anwälten des Software-Herstellers Oracle in einem Gerichtsprozess gegen Google offengelegt wurden. Diese Einnahmen wurden nun von Quartz dem Umsatz gegenübergestellt, den Apple mit iPhones im dritten Quartal 2015 erwirtschaftet hat: 32,2 Milliarden Dollar.

Äpfel und Birnen

Laut Quartz sei die Gegenüberstellung so, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Die Einnahmen aus dem Hardwareverkauf von Apple könnten nur schwer mit den Werbeeinnahmen verglichen werden, die Google über sein Betriebssystem Android erwirtschaftet. Aber sie gäben Aufschluss über die unterschiedlichen Geschäftsmodelle der beiden Unternehmen aus Kalifornien: Android nahm im dritten Quartal 2015 immerhin 84,7 Prozent des Marktanteils ein, während auf Apples iOS nur 13,1 Prozent entfielen. Trotzdem bringt der App Store Apple mehr Einnahmen als der Google Play Store für Google.

Die Zahlen wurden im Zusammenhang mit einem laufenden Gerichtsprozess öffentlich: Der Software-Hersteller Oracle sieht die Urheberrechte an seinem Java-Code verletzt, den Google für die Entwicklung von Android genutzt haben soll. Der Prozess legte eine weitere gigantische Zahl offen: Google soll Apple eine Milliarde Dollar gezahlt haben, um die Suchleiste auf iPhones anzeigen zu dürfen.