Apple ist weiterhin das wertvollste Unternehmen der Welt

Supergeil !16
Apple ist im Jahr 2015 die wertvollste Marke der Welt
Apple ist im Jahr 2015 die wertvollste Marke der Welt(© 2014 CC: Flickr/Michael Wyszomierski)

Apple und Google bleiben die wertvollsten Marken der Welt: Laut einer Analyse von Interbrand nehmen die beiden Tech-Riesen wie schon in den Jahren zuvor die Spitzenplätze in der Rangliste der großen Namen ein.

Aus den Daten von Interbrand geht hervor, dass die Tech-Unternehmen nach wie vor die Rangliste der wertvollsten Marken dominieren, berichtet The Verge –  mehr als die Hälfte der Marken unter den Top Ten stammen aus dieser Branche. Apple nimmt mit einem geschätzten Wert von 170 Milliarden Dollar die Spitzenposition ein, gefolgt von Google mit einem geschätzten Wert von 120 Milliarden Dollar. In die Schätzung flossen Paramter ein wie die finanzielle Performance des Unternehmens, die Möglichkeit einer Marke, Einfluss auf die Kaufentscheidung der Kunden zu nehmen und die Fähigkeit, hohe Preise für die Produkte zu verlangen.

Abschied für Nintendo und Nokia

Auf Rang vier landet demnach im Jahr 2015 Microsoft mit dem Wert von knapp 67 Milliarden Dollar, dicht gefolgt von IBM mit 65 Milliarden. Die beiden Unternehmen haben im Vergleich zum Vorjahr die Plätze getauscht. Samsung landet mit 45 Milliarden auf dem siebten Platz, während Amazon mit 37 Milliarden Rang zehn einnimmt. Das ist für den Online-Versand ein deutlicher Sprung, der im letzten Jahr noch auf Rang fünfzehn landete.

Neueinsteiger unter den hundert wertvollsten Marken sind unter anderem Lenovo und PayPal. Der Bezahldienst landete auf Platz 97, während es Lenovo mit dem Wert von 4 Milliarden Dollar gerade so eben auf Rang 100 schaffte. Verabschieden müssen sich Nintendo und Nokia – beide Unternehmen gehören laut der Liste von Interbrands nicht mehr zu den hundert wertvollsten Marken der Welt.


Weitere Artikel zum Thema
AirPort Express: Apple-Router könnte doch noch AirPlay 2-Update erhal­ten
Guido Karsten
AirPlay 2 erlaubt die gleichzeitige Musikwiedergabe über mehrere Abspielgeräte.
Apple hat im April seine WLAN-Router-Reihe für beendet erklärt. Dennoch könnte der AirPort Express noch per Update AirPlay 2 erlernen.
Bald könnt ihr Android-Backups eigen­stän­dig in Google Drive sichern
Guido Karsten
In Google Drive lassen sich auch Android-Backups ablegen
Android-Updates können nur automatisch im Google Drive gesichert werden. Weil das zu Problemen führen kann, soll es bald eine weitere Option geben.
Google feilt womög­lich an einem Chro­me­cast für Video­spiele
Guido Karsten
Der Nachfolger des Google Chromecast Ultra soll über besseres WLAN und Bluetooth verfügen
Google arbeitet offenbar an einem neuen Chromecast-Dongle für Video-Streaming. Dessen Bluetooth-Funktion könnte auf weitere Fähigkeiten hinweisen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.