Apple könnte in Kürze zwei neue iPad-Modelle präsentieren

Her damit !31
Womöglich arbeitet Apple wirklich an einer Art iPad X mit Notch und hauchdünnen Display-Rändern
Womöglich arbeitet Apple wirklich an einer Art iPad X mit Notch und hauchdünnen Display-Rändern(© 2017 CURVED/labs)

Bereitet Apple insgeheim den Release mehrerer neuer iPad-Modelle vor? In Dokumenten der Eurasischen Wirtschaftskommission sind mehrere Modellnummern für Tablets des US-Unternehmens entdeckt worden, die zu keinem bekannten Exemplar passen.

Die Unterlagen sollen 9to5Mac zufolge aufzeigen, dass Apple Mitte Februar von der Eurasischen Wirtschaftskommission eine Genehmigung für den Verkauf mehrerer Geräte erhalten hat. Die Behörde regelt den Handel mit elektronischen Produkten in Weißrussland, Armenien, Kasachstan, Kirgisistan und Russland. Spannend ist aber nicht die Freigabe für den Verkauf, sondern die zugehörige Liste mit Modellnummern. Sie könnte auf zwei neue iPad-Modelle hinweisen.

Hinweise auch in iOS 11.3 entdeckt

Abgesehen von einem eher ungewöhnlichen Format, in dem viele der aufgeführten Modellnummern gehalten sind, fallen zwei Einträge besonders auf, weil sie zu keinem bekannten iPad passen. Sie lauten "Apple Tablet-Computer Marke Modell A1954" und "Apple Tablet-Computer Marke Modell A1893" und laufen angeblich beide mit iOS 11. Es könnte sich also wirklich um zwei neue iPad-Modelle handeln, für die Apple bereits eine Verkaufsgenehmigung beantragt hat.

Bereits in einer Beta von iOS 11.3 waren im Januar 2018 Hinweise auf eine neue iPad-Gattung aufgefallen. Der Bezeichnung im Code zufolge könnte es sich dabei um eine Art Tablet-Gegenstück zum iPhone X handeln. Ob die nächsten iPad-Modelle von Apple aber auch die auffällige Notch und die schmalen Display-Ränder erhalten werden, erfahren wir wohl erst, wenn Apple das Geheimnis lüftet – und solange wir keine weiteren Hinweise erhalten, könnte dies praktisch jederzeit im Rahmen einer separaten Veranstaltung oder der WWDC geschehen. Letztere könnte übrigens wieder Anfang Juni stattfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für Amazon Echo und Google Home: HomePod immer erfolg­rei­cher
Michael Keller6
Weg damit !6Apples HomePod soll vor allem durch hervorragenden Klang überzeugen
Apple hält sich mit Verkaufszahlen zum HomePod bedeckt. Schätzungen zufolge war der smarte Lautsprecher Anfang 2018 aber erfolgreicher als zuvor.
Smarte Brille: So lange soll Apple noch für die Entwick­lung brau­chen
Lars Wertgen
iDropNews veröffentlichte im Februar eine Visualisierung, wie die AR-Brille von Apple aussehen könnte
Apple lässt sich in der Entwicklung einer smarten Brille Zeit. Ein Analyst verrät, was hinter der Strategie steckt und wann die AR-Brille erscheint.
Samsung macht sich über iPhone X und Dros­se­lung lustig
Lars Wertgen17
Peinlich !15Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Apple und Samsung kämpfen mit harten Bandagen um die Gunst der Smartphone-Nutzer. Das beweist dieser Werbeclip eindrucksvoll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.