Apple kündigt Live-Stream zur WWDC-2014-Keynote an

Supergeil !27
Auf der WWDC 2014 könnte Apple nicht nur neue Soft- sondern auch neue Hardware präsentieren
Auf der WWDC 2014 könnte Apple nicht nur neue Soft- sondern auch neue Hardware präsentieren(© 2014 CC: Flickr/Dennis Goedegebuure)

Apple wird seine Keynote von der World Wide Developer Conference (WWDC) per Live-Stream übertragen. Das kündigte der Konzern aus Cupertino auf seiner Webseite an. Nutzer überall auf der Welt können das Event am 2. Juni live verfolgen.

Auf der WWDC 2014 in San Francisco werden einige Neuvorstellungen von Apple erwartet: iOS 8 soll eine neue Software-Oberfläche für künftige iPhones und iPads bringen, mit Healthbook könnte der US-Konzern groß ins Fitness- und Gesundheitsgeschäft einsteigen, und schließlich sprechen einige Gerüchte dafür, dass wir einen ersten Blick auf neue Hardware werfen können. Ob das iPhone 6 oder die iWatch dabei sind, ist noch unklar.

Apples große Entwicklerkonferenz

Die WWDC ist Apples größte Schnittstelle zwischen rund 1000 Apple-internen Ingenieuren und 5000 angemeldeten, externen Entwicklern. Der Konzern nutzt diese Gelegenheit immer wieder, um die nächsten Hardware-Trends zu präsentieren und der Industrie die Möglichkeit zu geben, Ideen und Apps für die nächste Generation von iDevices zu erdenken.

Wenn Ihr die Keynote der WWDC 2014 daheim oder unterwegs mit ansehen wollt, benötigt Ihr mindestens Safari 4 auf OS X v10.6 oder Safari auf iOS ab Version 4.2. Apple TV kann ab der zweiten Generation mit Software-Version 5.0.2 auf den Stream zugreifen. Auf Windows-Rechnern sollte der aktuelle Quicktime-Player die Live-Übertragung vom Event ebenfalls wiedergeben können.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Heal­thKit wird bereits in Kran­ken­häu­sern getes­tet
Michael Keller
Ärzte in den USA sehen in Health und HealthKit eine wertvolle Unterstützung
Apple HealthKit wird offenbar schon in vielen US-Krankenhäusern getestet – und ist dort weiter verbreitet als die Konkurrenz Google Fit.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iPhone Xs und Apple Watch: Apple bringt neue Hüllen und Armbän­der heraus
Lars Wertgen
Für das iPhone Xs gibt es mittlerweile ein Dutzend unterschiedlicher Silikonhüllen
Apple bringt beim iPhone Xs und der Apple Watch etwas Farbe ins Spiel: Die Silikonschutzhüllen und Armbänder gibt es nun in drei weiteren Farben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.