WWDC 2017: Apple lädt zur Keynote ein – CURVED ist live vor Ort

UPDATEHer damit !16
Auf der Keynote zur WWDC 2017 wird voraussichtlich iOS 11 vorgestellt (hier Tim Cook 2016)
Auf der Keynote zur WWDC 2017 wird voraussichtlich iOS 11 vorgestellt (hier Tim Cook 2016)(© 2016 Apple)

Nicht mehr lange bis zur Enthüllung von iOS 11: Apple hat zur World Wide Developers Conference (WWDC) 2017 eingeladen. Auf der Veranstaltung steht die Software im Mittelpunkt – traditionell werden die neuen Versionen der Betriebssysteme vorgestellt. Aber auch neue Geräte könnten das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Die Keynote der diesjährigen WWDC findet am 5. Juni 2017 im McEnery Convention Center in San José stattfinden, berichtet 9to5Mac. Das ist neu: Bislang hat Apple für das Event stets San Francisco als Veranstaltungsort gewählt. Die neue Location befindet sich in der Nähe zu Apples Firmengelände – auf diese Weise könnten die Ingenieure mehr Zeit mit den Entwicklern verbringen. Um 10 Uhr Ortszeit beginnt das Event; dann ist es in Deutschland 19 Uhr.

Siri-Lautsprecher und neues iPad Pro?

Neben iOS 11 wird Apple auf der WWDC voraussichtlich auch die neuen Versionen von macOS, tvOS und watchOS vorstellen. Apples Betriebssystem für iPad und iPhone wird voraussichtlich keine Unterstützung für 32 Bit bieten – somit wird auch der Support für eine ganze Reihe an Apps eingestellt. Ein Schwerpunkt von iOS 11 dürfte – mit Hinblick auf das iPhone 8 – außerdem auf Augmented Reality liegen; und Siri wird voraussichtlich mit neuen Fähigkeiten ausgestattet. Was uns mit dem iOS-10-Nachfolger erwartet, hat Jan für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.

Doch auch neue Hardware wird auf dem WWDC erwartet: So könnte Apple zum Beispiel einen Lautsprecher mit Siri vorstellen, der eine Konkurrenz zu Amazon Echo und Co. werden soll. Gut möglich ist auch die Einführung neuer iPad-Modelle, zum Beispiel eines weiteren iPad Pro. Schon in weniger als einem Monat wissen wir mehr, wenn das Hauptevent der Konferenz in San José stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.