Apple Maps bietet Indoor-Navigation für Flughäfen an

Mit der Indoor-Navigation von Apple Karten findet Ihr am Flughafen noch schneller das richtige Gate
Mit der Indoor-Navigation von Apple Karten findet Ihr am Flughafen noch schneller das richtige Gate(© 2017 CURVED)

Schon auf der WWDC 2017 hat Apple angekündigt, in seiner Karten-App in Zukunft noch mehr Material zu Innenräumen von großen und häufig besuchten Gebäudekomplexen bereitzustellen. Mittlerweile dürfen sich Nutzer in Deutschland zumindest in zwei Flughäfen den Weg von der Anwendung weisen lassen.

Die ersten Gebäude, die hierzulande in der Karten-App erkundet werden können, sind iPhone-Ticker zufolge die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel. Innerhalb Europas gibt es zudem Kartenmaterial für die englischen Flughäfen London Heathrow und London Gatwick sowie für die in Amsterdam in den Niederlanden und Genf in der Schweiz.

Bald auch in großen Einkaufszentren

Wie Apple auf seiner Webseite zum Kartendienst mitteilt, sollen noch in diesem Jahr Indoor-Karten für viele weitere Flughäfen auf der ganzen Welt folgen. Außerdem sei es geplant, auch Material für andere große Gebäude wie Einkaufszentren bereitzustellen, um den Nutzern die Navigation und beispielsweise das Auffinden von Restaurants, Geschäften und Toiletten zu erleichtern. Vielleicht wird es dank ARKit in Zukunft sogar möglich, die Innenräume von Flughäfen in der Virtual-Reality-Ansicht zu durchfliegen.

Für welche Einkaufszentren Apple Maps als erstes Indoor-Kartenmaterial bereitstellen wird und wann das passieren könnte, ist nicht klar. Wer jedoch hofft, die Navigationshilfe schon während der Jagd nach Geschenken im diesjährigen Weihnachtstrubel einsetzen zu können, der wird vermutlich enttäuscht werden.


Weitere Artikel zum Thema
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido8
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.