Apple Music Festival für Mitte September angekündigt

Weg damit !24
Wer zum Apple Music Festival will, kommt nur durch eine Verlosung an Tickets
Wer zum Apple Music Festival will, kommt nur durch eine Verlosung an Tickets(© 2015 CURVED Montage)

Auch in diesem Jahr veranstaltet Apple das Music Festival in London. Mit zahlreichen Acts soll Euch hier Musik aus verschiedenen Genres präsentiert werden. Allerdings müsst Ihr nicht unbedingt in die britische Hauptstadt, um das Event zu verfolgen.

Wie auch schon 2015 sowie 2014 wird im Londoner Roundhouse ein letzter Kick für Festivalfans in diesem Jahr geliefert, wie MacTechNews berichtet. Dort findet nämlich zum zehnten Mal das Apple Music Festival statt, das vor dem Servicestart von Apple Music eigentlich noch iTunes Festival hieß. Wenn Ihr entweder keine Urlaubstage mehr opfern wollt oder einfach keine Zeit habt, vom 18. bis 30. September nach London zu fliegen, könnt Ihr diese Veranstaltung übrigens auch per Stream verfolgen.

Zuschauen kostet

Die Alternative zum London-Trip ist allerdings auch nicht umsonst. Nur Abonnenten vom Streaming-Dienst Apple Music sollen das Event live über den Service mitverfolgen können. Noch ist allerdings nicht bekannt, was Euch genau erwarten wird. Denn Apple hat bisher nicht bekannt gegeben, welche Acts sich dieses Mal auf die Bühne wagen. Zumindest im vergangenen Jahr gab es Pharrell Williams, One Direction, Take That, Chemical Brothers und viele weitere Bands zu bestaunen. Euch erwartet beim Apple Music Festival also eher kein Line-Up wie auf einem Wacken-Festival. Auch Camping gibt es nicht.

Wenn Ihr nun Lust auf das musikalische Ereignis bekommen habt, könnt Ihr übrigens nur per Losverfahren an die Karten kommen. Oder mit etwas Glück über Auktionsplattformen, wovon wir Euch aber lieber abraten. Wir sind zumindest gespannt, welche Bands in diesem Jahr auftreten werden. Bald sollte das Gewinnspiel beginnen, haltet bei Interesse also Eure Augen offen.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido3
Her damit !14Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller3
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.