Apple Music: iOS 10-Nutzer können schon personalisierte Playlists verwenden

Her damit !14
Mit dem Release von iOS 10 wird sich auch Apple Music verändern
Mit dem Release von iOS 10 wird sich auch Apple Music verändern(© 2016 CURVED)

Schon im Rahmen der WWDC 2016 hatte Apple die Veränderungen der "Für dich"-Sektion in Apple Music vorgestellt. Nun sieht es so aus, als würden einige der Neuerungen bei Nutzern der Vorabversion von iOS 10 auftauchen. Wie 9to5Mac berichtet, haben erste Nutzer Zugriff auf die neuen personalisierten Playlists.

Zur Vorstellung hatte Apple das Feature noch "Discovery Mix" genannt. Mittlerweile scheint es, als hätte das Unternehmen doch Bezeichnungen gewählt, die Spotifys "Discover Weekly" weniger ähneln. Unter iOS 10 sind innerhalb des "Für dich"-Bereichs von Apple Music nun zwei Typen von personalisierten Playlists mit den Titeln "My New Music Mix" und "My Favorites Mix" aufgetaucht.

Empfehlungen und Lieblinge

Angesichts der Inhalte erscheinen die neuen Bezeichnungen der beiden automatisch befüllten Playlists passend: Während Ihr in "My Favorites Mix" eine Wiedergabeliste mit Euren Lieblingssongs wiederfindet, liefert "My New Music Mix" eine Playlist mit neuen Stücken, die zu Eurem Musikgeschmack passen sollen. Technisch dürfte die Erstellung der letzteren Übersicht recht anspruchsvoll sein, während die erste Playlist schlicht Songs enthält, die Ihr schon häufig gehört habt.

Mit dem Release von iOS 10, kurz nach der Keynote am 7. September erfolgen dürfte, sollten alle Apple Music-Nutzer mit dem neuen Betriebssystem in den Genuss der neuen personalisierten Playlists gelangen. Wer Apple Music innerhalb von iTunes auf dem Mac verwendet, wird aber natürlich ebenfalls Zugriff auf das Feature haben. Auch jetzt sind die Wiedergabelisten schon bei Nutzern der Vorabversion von macOS Sierra und iTunes 12.5 aufgetaucht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido3
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen3
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.