Apple Music könnte schon sehr bald die Beatles im Streaming-Angebot haben

Her damit !9
Apple Music oder Spotify? Ab Heiligabend 2015 soll ein Streaming-Dienst die Beatles im Programm haben
Apple Music oder Spotify? Ab Heiligabend 2015 soll ein Streaming-Dienst die Beatles im Programm haben(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Songs von den Beatles über Apple Music streamen: Schon bald könntet Ihr eine der bekanntesten Bands der Welt über einen Streaming-Dienst hören. Gerüchten zufolge soll die Musik der Beatles bereits ab Weihnachten verfügbar sein.

Am 24. Dezember 2015 soll es endlich so weit sein: Die in mehreren Generationen populären Songs der Beatles sollen über einen Musik-Streaming-Dienst angeboten werden, berichtet Billboard unter Berufung auf Quellen, die Kenntnis von den dazu getätigten Verhandlungen haben sollen. Unklar sei allerdings bislang, um welchen Streaming-Dienst es sich dabei genau handelt – ein Sprecher von Spotify wollte das Gerücht nicht kommentieren, während die Konkurrenten wie beispielsweise Apple Music und Deezer die Anfrage gar nicht beantworteten.

Apple Music wahrscheinlich

Bereits im Jahr 2014 habe es Gerüchte gegeben, dass Apple Records einen Vertrag abgeschlossen habe, nach dem der gesamte Musikkatalog der Beatles für sechs Monate exklusiv über einen Streaming-Dienst angeboten werden könne – der aber offenbar nicht zustande kam. Mitte September 2015 habe es erneut Mutmaßungen zu einem neuen Deal in diese Richtung gegeben; dem Zeitpunkt, an dem die ersten drei Monate der kostenlosen Nutzung von Apple Music vorüber waren.

Dass Apple Music der Dienst sein könnte, der die Songs der Beatles zu Weihnachten im Programm hat, sei aber laut 9to5Mac auch aus einem anderen Grund wahrscheinlich: Im Jahr 2010 war die Musik der Gruppe erstmals über iTunes als MP3 erhältlich. Apple verkaufte damals 2 Millionen Songs in nur wenigen Tagen. Für den noch jungen Streaming-Dienst Apple Music könnte dieses Angebot ebenfalls einen enormen Gewinn bringen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.
iPhone und iPad: Weite­rer Bug erlaubt Umge­hung des Sperr­bild­schirms
Datenschutz, Code, XcodeGhost
Den Sperrbildschirm von iPhone und iPad umgehen: Forschern ist es nun erneut gelungen, durch einen Bug die Sicherheitsabfrage von iOS auszutricksen.