Move to Android: Apple dementiert App für Wechsel von iPhone zu Android

UPDATESupergeil !10
Move to iOS
Move to iOS(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Update, 12. Januar 2016: In einer seltenen Ausnahme hat Apple Stellung zu einem kursierenden Gerücht bezogen. Wie die Sprecherin Trudy Muller gegenüber BuffFeed News erklärt hat, entspricht die Vermutung, Apple arbeite an einer App, die den Wechsel von iOS zu Android vereinfachen solle, nicht der Wahrheit: "Wir sind vollkommen darauf fokussiert, Nutzer zum Wechsel von Android auf iOS zu bewegen – und das läuft hervorragend."

Bequemer vom iPhone zu einem Android-Smartphone wechseln: Apple soll derzeit an einem Tool arbeiten, das den Umstieg auf ein mobiles Gerät der Konkurrenz in Zukunft wesentlich vereinfachen soll. Mobilfunkanbieter sollen dazu Druck auf das Unternehmen aus Cupertino ausgeübt haben.

Demnach habe Apple auf Nachfrage von mehreren Anbietern zugestimmt, ein eigenes Tool für die Datenmitnahme von einem iPhone auf ein Android-Smartphone zur Verfügung zu stellen, berichtet die britische Zeitung The Telegraph unter Berufung aus Quellen aus der Industrie. Mit der Software sollen sich beispielsweise Kontakte, Musik und Fotos einfach auf ein Android-Gerät transferieren lassen. Anscheinend haben Mobilfunkunternehmer Apple zu diesem Schritt bewogen, die auf lange Sicht eine Verzerrung des Wettbewerbs fürchten – die schwierige Datenübertragung würde Nutzer von einem Wechsel zu Android abhalten.

"Move to Android" bald erhältlich?

Sollte Apple diesen Umzugshelfer tatsächlich veröffentlichen, wäre dies eine Abkehr von der bisherigen Philosophie des Unternehmens. Steve Jobs selbst habe immer hervorgehoben, wie wichtig es sei, Kunden langfristig in das eigene Ökosystem einzubinden, um die Konkurrenz auszustechen. Apple wollte sich zu den Gerüchten bisher nicht offiziell äußern. Demnach ist auch noch kein Release-Datum bekannt.

Im Juni 2015 hatte Apple die App "Move to iOS" vorgestellt, die dann im September desselben Jahres erschienen ist. Damit wollte Apple zum Release von iPhone 6s und iPhone 6s Plus vermutlich einen Anreiz für Android-Nutzer schaffen, zu iOS zu wechseln. Die App wurde im Google Play Store überwiegend negativ bewertet – doch auch Google selbst hatte bereits zuvor einen Leitfaden für den umgekehrten Wechsel veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Xr acht Meter tief im Meer: Nur ein Gerät hat über­lebt
Francis Lido2
iPhone Xs und Xr sind unterschiedlich gut gegen Wasser geschützt
Wie tief können iPhone Xs und Xr abtauchen? Ein Experiment klärt, wie wasserdicht die Smartphones tatsächlich sind.
Apple entfernt WhatsApp-Sticker offen­bar aus dem App Store
Francis Lido
WhatsApp für iOS: Erst mal keine neuen Sticker über den App Store?
Apple senkt den Daumen: Das Unternehmen will anscheinend die Verbreitung von WhatsApp-Stickern über den App Store unterbinden.
Adobe Lightroom: Bild­ver­wal­tung unter­stützt nun iPhone Xs und Apple Pencil
Lars Wertgen1
In Lightroom bearbeitet und verwaltet ihr eure Bilder
Adobe hat Lightroom ein umfangreiches Update spendiert. Das Programm unterstützt nun die Kamera des iPhone Xr und ist mit dem iPad kompatibel.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.