Kurios: iPad Air gewinnt MWC-Preis für das beste Tablet

Apple dürfte den GSMA-Award sicherlich feiern, wenn auch nicht auf der Messe in Barcelona.
Apple dürfte den GSMA-Award sicherlich feiern, wenn auch nicht auf der Messe in Barcelona.(© 2014 CURVED)

Bei der jährlich stattfindenden und weltgrößten Mobilfunkmesse MWC in Barcelona gab es gestern eine Überraschung. Obwohl Apple auf der Veranstalung nicht einmal vor Ort war, gewann der US-Konzern mit dem iPad Air in der Rubrik "Bestes mobiles Tablet".

Tragisch für alle anderen Hersteller, die ihre neuen Errungenschaften auf dem Mobile World Congress 2014 vorstellten, war sicherlich die Bekanntgabe des GSMA-Award-Gewinners in der Tablet-Rubrik. Obwohl Sony, Huawei und Co. wirklich einiges zu bieten hatten, sackte Apple mit seinem iPad Air den prestigeträchtigen Preis ein.

Nicht Apples erster GSMA-Award

Gerade Sony dürfte sich darüber geärgert haben, dass die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht des iPad Air bei der Verleihung im Speziellen erwähnt wurden: Das frisch auf dem MWC vorgestellte Sony Xperia Z2 Tablet ist nicht nur dünner, sondern auch leichter als das preisgekrönte Gerät aus Cupertino. Apple selbst war vielleicht gar nicht so überrascht über den Sieg, wie man zuerst denken mag. Bereits beim MWC 2012 erhielt das iPad mit Retina Display die Auszeichnung. Im vergangenen Jahr gewann das Google Nexus 7 in der Tablet-Kategorie.


Weitere Artikel zum Thema
IPPA 2017: Das beste iPhone-Foto des Jahres stammt von einem iPhone 6s
Kuanglong Zhang sichert sich mit "The City Palace" den 3. Platz des "Photographers of the Year".
Zum inzwischen zehnten Mal küren die iPhone Photography Awards die besten Fotos, die ausschließlich mit iPhones oder iPads geschossen worden sind.
iOS 11: Instal­la­tion von Tasta­tur-Apps wird deut­lich einfa­cher
iOS 11 bringt den Anwendern neue Tastatur-Features
iOS 11 bietet einen einfachen Weg, Drittanbieter-Tastaturen zu verwenden. Bislang war das recht umständlich.
Der unsicht­bare Finger­ab­druck­sen­sor für Smart­pho­nes kommt
Stefanie Enge4
Nicht nur das iPhone 8 (Konzeptbild) wird wohl auf den im Display integrierten Fingerabdrucksensor setzen.
Qualcomm hat eine neue Generation von Fingerabdrucksensoren vorgestellt. Der Clou: Sie lassen sich unterm Gehäuse und im Display verstecken.