Kurios: iPad Air gewinnt MWC-Preis für das beste Tablet

Apple dürfte den GSMA-Award sicherlich feiern, wenn auch nicht auf der Messe in Barcelona.
Apple dürfte den GSMA-Award sicherlich feiern, wenn auch nicht auf der Messe in Barcelona.(© 2014 CURVED)

Bei der jährlich stattfindenden und weltgrößten Mobilfunkmesse MWC in Barcelona gab es gestern eine Überraschung. Obwohl Apple auf der Veranstalung nicht einmal vor Ort war, gewann der US-Konzern mit dem iPad Air in der Rubrik "Bestes mobiles Tablet".

Tragisch für alle anderen Hersteller, die ihre neuen Errungenschaften auf dem Mobile World Congress 2014 vorstellten, war sicherlich die Bekanntgabe des GSMA-Award-Gewinners in der Tablet-Rubrik. Obwohl Sony, Huawei und Co. wirklich einiges zu bieten hatten, sackte Apple mit seinem iPad Air den prestigeträchtigen Preis ein.

Nicht Apples erster GSMA-Award

Gerade Sony dürfte sich darüber geärgert haben, dass die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht des iPad Air bei der Verleihung im Speziellen erwähnt wurden: Das frisch auf dem MWC vorgestellte Sony Xperia Z2 Tablet ist nicht nur dünner, sondern auch leichter als das preisgekrönte Gerät aus Cupertino. Apple selbst war vielleicht gar nicht so überrascht über den Sieg, wie man zuerst denken mag. Bereits beim MWC 2012 erhielt das iPad mit Retina Display die Auszeichnung. Im vergangenen Jahr gewann das Google Nexus 7 in der Tablet-Kategorie.


Weitere Artikel zum Thema
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test
Guido Karsten
iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.
iPhone 8 müsste nach Apples aktu­el­lem Kurs eigent­lich iPhone Pro heißen
Das iPhone 8 könnte auch so wie in diesem Konzept aussehen
Noch ist nicht klar, welchen Namen das iPhone 8 erhalten wird. Entsprechend aktueller Gerätebezeichnungen von Apple ist "iPhone Pro" eine Möglichkeit.
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.