Apple Pay funktioniert längst nicht immer reibungslos

Peinlich !19
Apple Pay wird von vielen iPhone 6-Besitzern offenbar nur ein einziges Mal verwendet
Apple Pay wird von vielen iPhone 6-Besitzern offenbar nur ein einziges Mal verwendet(© 2015 Apple)

Apple gibt sich größte Mühe immer mehr Banken und Geschäfte mit an Bord zu holen, um das bargeldlose Zahlungssystem Apple Pay weiter zu verbreiten. Eigentlich funktioniert die Methode auch gut, doch irgendwie auch nicht, wie eine Studie von Phoenix Marketing International nun zeigt.

Per Umfrage erkundigte sich das Marktforschungsunternehmen bei 3002 iPhone 6-Besitzern nach deren Erfahrungen mit Apple Pay – und auch, wenn es zunächst so schien, als wenn es für Apple kaum besser laufen könnte, so kamen am Ende doch so manche Schwächen von Apple Pay zum Vorschein. Inwiefern Apple aber selbst für diese Probleme verantwortlich ist, ist fraglich.

Viele probieren Apple Pay – und nutzen es nicht wieder

Ganze 66 Prozent all derjenigen, die ein iPhone 6 besitzen, haben innerhalb der ersten vier Monate, in denen Apple Pay in den USA funktioniert, die App auf ihrem Smartphone eingerichtet. Wiederum 88 Prozent dieser Menschen haben es auch direkt ausprobieren wollen und versuchten, entweder in einem geeigneten Geschäft oder innerhalb einer App einen Kauf zu tätigen. Gerade bei denen, die in einen Laden gingen, lief allerdings nicht alles so, wie das Unternehmen aus Cupertino es sich wohl vorstellt.

59 Prozent der Apple Pay-Nutzer wollten das bargeldlose Bezahlsystem direkt an der Kasse eines Geschäfts ausprobieren, 47 Prozent mussten feststellen, dass dies gar nicht möglich war. Entweder die als "Apple Pay-kompatibel" ausgezeichneten Läden akzeptierten doch kein Apple Pay, oder sie waren noch gar nicht dazu bereit, Zahlungen dieser Art in Empfang zu nehmen. Ob dies mit einer unzureichenden Schulung für das Apple-System oder mit anderen Gründen zu tun hat, ist ungewiss.

Wie Greg Reed, Director of Card Research bei Phoenix Marketing International, erklärt, haben ganze 48 Prozent aller Apple Pay-Nutzer das System nur ein einziges Mal verwendet. Seiner Meinung nach wäre Apple gut damit beraten eine stetig aktualisierende Liste aller kompatiblen Geschäfts direkt in die Passbook-App zu integrieren. Eine Webseite, die nur alle teilnehmenden Händler aufzählt, sei hier nicht zielführend.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !7Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Supergeil !7Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !10Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.