Apple Pay soll noch 2019 zu Sparkassen kommen

Gab’s schon5
Mit den Sparkassen könnte sich Apple Pay deutlich schneller verbreiten
Mit den Sparkassen könnte sich Apple Pay deutlich schneller verbreiten(© 2016 Apple)

Apple Pay soll in Deutschland schon bald einen deutlichen Schub erhalten: Offenbar arbeiten die Sparkassen derzeit intensiv daran, sich mit Apple zu einigen. Dabei geht es vermutlich um die Konditionen für die Zusammenarbeit bei dem mobilen Bezahldienst.

Die Sparkassen wollen "noch in diesem Jahr" Apple Pay auf den iPhones der Kunden unterstützen, verriet Helmut Schleweis gegenüber dem Handelsblatt. Schleweis ist Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV). Dazu gebe es aktuell "sehr positive Gespräche mit Apple". Der DSGV hoffe, die Verhandlungen schon bald abschließen zu können.

Nutzung ohne Kreditkarte gefordert

Ein Zankapfel ist offenbar aktuell noch die Kreditkartenpflicht: Für die Nutzung von Apple Pay müssen Kunden derzeit eine Kreditkarte besitzen. Dies treffe aber nur auf rund ein Drittel der Sparkassenkunden zu. Laut Schleweis wolle der DSGV deshalb erreichen, dass für den mobilen Bezahldienst eine Girocard ausreiche, die früher EC-Karte hieß.

Natürlich geht es bei der Verhandlung nicht zuletzt um Geld. Für die Sparkassen wäre die Einbeziehung der Girocard profitabel, weil so die Kreditkarten-Gebühren an Visa und Mastercard entfielen. Für die Nutzer wäre es praktisch, weil sie für Apple Pay keine (neue) Kreditkarte benötigen und so auch weniger Finanzdaten geteilt werden müssen.

Seit Dezember 2018 ist Apple Pay in Deutschland verfügbar. Zum Start konnten sich unter anderem Kunden der Deutschen Bank oder der HypoVereinsbank für den Bezahldienst anmelden. Welche Kreditinstitute noch teilnehmen, haben wir für euch in einer Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Trotz fehlen­dem Zube­hör teurer als iPhone 11?
Michael Keller
Für den Nachfolger des iPhone 11 (Bild) könnte der Preis höher ausfallen
Wie teuer wird das iPhone 12 zum Release? Neuen Gerüchten zufolge erhöht Apple den Preis im Vergleich zum Vorgänger – obwohl an Zubehör gespart wird.
iPhone-Akku schnell leer? Offen­bar sind Update und eine App Schuld
Michael Keller
Angeblich ist Apple Music für den sinkenden Ladestand des Akkus verantwortlich
Ist euer iPhone-Akku seit dem letzten Update sehr schnell leer? Offenbar hängt dies mit iOS 13.5.1 zusammen – und einer bestimmten App.
iPhone 12 Pro Max: Darum zahlt sich iOS 14 für das große Modell aus
Michael Keller
IPhone 11 Pro Max Nachtmodus Tim Cook
Das iPhone 12 Pro Max wird mutmaßlich das größte iPhone, das es bislang gab. Der riesige Bildschirm soll sich bestens für iOS 14 eignen.