Apple soll neues MacBook Pro auf der WWDC enthüllen

Zuletzt gab es im Oktober neue MacBook-Pro-Modelle.
Zuletzt gab es im Oktober neue MacBook-Pro-Modelle.(© 2016 CURVED)

Präsentiert Apple auf der World Wide Developers Conference (WWDC) 2017 mehr Hardware als zunächst angenommen? Gerüchten zufolge wird das Unternehmen ein neues MacBook Pro und ein neues MacBook vorstellen. Womöglich ist aber auch die Enthüllung von noch einem weiteren macOS-Laptop geplant.

Bisher hieß es, dass Apple auf der WWDC 2017 womöglich ein iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm vorstellt. Es sei außerdem gut möglich, dass wir einen Siri-Lautsprecher als Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo sehen werden. Wie Bloomberg berichtet, wird Apple Insider-Quellen zufolge auch ein neues MacBook Pro auf der Konferenz vorstellen. Das Gerät soll mit einem flotten Intel-Prozessor der Kaby-Lake-Generation ausgestattet werden. Unklar ist, ob Modelle in verschiedenen Größen präsentiert werden. Wie groß die Displaydiagonalen ausfallen könnten, geht aus dem Bericht ebenfalls nicht hervor.

Upgrade nach zwei Jahren

Angeblich wird auch ein neues MacBook vorgestellt. Dieses werde über ein Display verfügen, das in der Diagonale 12 Zoll misst und daher besonders portabel sein könnte. Als Herzstück soll das Notebook einen modernen Intel-Prozessor erhalten. Ein Upgrade sei zudem für das MacBook Air möglich: Zuletzt hat Apple im Jahr 2015 neue Modelle der Air-Reihe herausgebracht. Laut den Insidern seien die Verkäufe so hoch, dass die Präsentation einer neuen Version auf der WWDC 2017 in Erwägung gezogen wird.

Die WWDC findet im Juni 2017 statt. Apple wird im Rahmen der Veranstaltung am 5. Juni eine Keynote abhalten, auf der wir unter anderem erste Ausblicke auf das Betriebssystem iOS 11 erhalten werden. Es dauert also weniger als einen Monat, bis wir erfahren, ob Apple auf dem Event auch mehrere neue Geräte der Öffentlichkeit präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Car soll frühe­s­tens 2023 fertig sein
Lars Wertgen
Das Apple Car ist offenbar noch in Arbeit
Apple will sein Geschäft erweitern und verfolgt mit Apple Car ein spannendes Projekt. Der Marktstart könnte in einigen Jahren erfolgen.
iPhone Xs: Luxu­se­di­tion mit mecha­ni­scher Uhr im Gehäuse ange­kün­digt
Lars Wertgen1
Das normale iPhone Xs Max kostet mindestens 1249 Euro
Wer auf der Suche nach einem exklusiven iPhone Xs ist, der dürfte in Russland fündig werden. Ein Smartphone-Veredler bietet eine Luxusedition an.
So soll das iPad Pro (2018) ausse­hen
Francis Lido2
Supergeil !6Jüngsten Gerüchten zufolge besitzt das iPad Pro (2018) – hier im Konzept – keine Notch
In Kürze soll Apple das iPad Pro (2018) vorstellen. Ein neues Bild zeigt das Tablet angeblich bereits in einer Hülle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.